STAND

Ein Film von Jens Doumen

Wiersdorf liegt am südlichen Zipfel des Bitburger Stausees. Rund 300 Menschen leben in dem kleinen Ort, der besonders stolz ist auf Besonderheiten im nahen Wald.

Video herunterladen (16,8 MB | MP4)

Aber auch der Ort selbst hat viel zu bieten - Historisches und ganz Modernes. Im nahen Wald liegt die alte Einsiedelei. Über viele Jahrzehnte hat hier ein frommer Eremit eine Marienkapelle aufgebaut - inklusive einer angeblich heilenden Quelle. Seit seinem Tod 1945 pflegt ein Verein aus Wiersdorf die Anlage. Ebenso sorgsam wird ein anderes Waldstück gepflegt.

Christian Theisen (Foto: SWR)
Christian Theisen und seine Frau Christina haben sich ganz bewusst dazu entschieden weniger Kühe zu halten, um ihnen ausreichend Platz bieten zu können. Bild in Detailansicht öffnen
Anne Valerius und die anderen Mitglieder vom Verein "Die Einsiedler e.V." kümmern sich seit mehr als 20 Jahren um den Erhalt des Ortes. Bild in Detailansicht öffnen
Alfons Theisen verbringt seit fast 50 Jahren jede freie Minute in seiner Destille und experimentiert mit immer neuen Rezepturen. Bild in Detailansicht öffnen
An der Milchtankstelle vom Hannenhof können die Eifeler sich rund um die Uhr versorgen. Bild in Detailansicht öffnen

Der Gemeinde gehört ein eifeluntypischer Weißtannenbestand. Deren Zapfen werden alle zwei Jahre geerntet und sind in ganz Deutschland heiß begehrt. Auf einem Bauernhof, der seit über 300 Jahren von einer Familie betrieben wird, ist die Zeit nicht stehen geblieben. Bio und moderne Technik sind hier kein Widerspruch.

Wiersdorf Straßenansicht (Foto: SWR)
Straßenansicht Wiersdorf
STAND
AUTOR/IN