Elbergrund

STAND

Ein Film von Gudrun Fünter

Der Ort ist zwar ein Stadtteil von Wissen, aber städtisch wirkt das Bachtal des Elbbachs ganz und gar nicht.

Video herunterladen (16,8 MB | MP4)

171 Menschen leben in kleinen Weilern oder einzelnen Gehöften in insgesamt 14 Siedlungsorten. Straßennamen gibt es nicht. Auf Straßenschildern stehen nur Hausnummern von Häusern, etwa in Altenbrendebach oder Neubrendebach.

Manche, die so besonders wohnen, verbinden das auch mit einer besonderen Lebensphilosophie. Sie versuchen, "der Erde möglichst wenig zur Last zu fallen" und ein möglichst autarkes Leben zu führen.

Hierzuland Ehepaar im Wohnzimmer (Foto: SWR)
Leben ganz weit draußen im Westerwald: In Elbergrund haben Marco Stromberg und seine Frau Alexandra Pelkonen genau das gefunden. Bild in Detailansicht öffnen
Der Privatwald des Forsthofes soll für die nächste Generation erhalten bleiben. Bild in Detailansicht öffnen
Um den Wildverbiss zu verringern, werden Hochsitze gebaut, auf denen Neuanpflanzungen bewacht werden. Bild in Detailansicht öffnen

Auch im Hof Karseifen, einer Wanderreitstation, geht es um ein höchstmögliches Maß an freiem selbstbestimmtem Leben.

Die Besitzer sind aus Nordrhein-Westfalen zugezogen, weil sie im rheinland-pfälzischen Westerwald viel mehr Wege zum Reiten nutzen dürfen. Sie genießen diese Freiheit.

Hierzuland Karte Elbergrund (Foto: SWR)
Karte Elbergrund
STAND
AUTOR/IN