STAND

Ein Film von Bernd Schwab

Bandorf liegt im Norden von Rheinland-Pfalz, nur wenige Kilometer von der Grenze zu Nordrhein-Westfalen entfernt. Das Dorf ist genau genommen ein Ortsbezirk von Oberwinter, das wiederum ein Ortsteil von Remagen ist. Rund 750 Menschen leben in der Gemeinde, die in einer idyllischen Talsenke oberhalb des Rheins liegt.

Video herunterladen (16,7 MB | MP4)

Da ist zum Beispiel ein Metallbaubetrieb. Gegründet hat ihn der inzwischen verstorbene Hans Kessel Mitte der 1960er Jahre. Aus der kleinen Dorffirma entwickelte sich in den nächsten Jahrzehnten ein florierendes Unternehmen.

Hierzuland Bandorf Wohnturm (Foto: SWR)
Das Wahrzeichen des Dorfes ist der Zehntturm. Das eindrucksvolle Gemäuer stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts und wurde vermutlich auf römischen Grundmauern erbaut. Bild in Detailansicht öffnen
Elke Gilles ist Künstlerin, früher hat sie nur gemalt, mittlerweile arbeitet sie oft mit Dingen, die sie auf ihren Reisen findet. Bild in Detailansicht öffnen
Regina Dreistadt hofft, dass es in ihrem Café bald wieder losgeht mit Lesungen und kleinen musikalischen Events, bei denen die Besitzerin gerne auch mal selbst in die Tasten greift. Bild in Detailansicht öffnen

Im "Mein Caféchen" hofft die Besitzerin, dass endlich wieder Leben in die Bude kommt. Seit November herrscht im Betrieb Stillstand: keine Gäste, keine kulturellen Veranstaltungen.

Im wohl kleinsten Haus des Ortes wohnt ein italienischer Rentner, ein ehemaliger Stuckateur. Früher zog es ihn immer wieder in die Dolomiten. Er gründete eine Wandergruppe und begeisterte viele in und um Bandorf für seine Heimat. Sein kleines Wohnzimmer steckt voller Erinnerungen.

Hierzuland Bandorf Karte (Foto: SWR)
Karte Bandorf
STAND
AUTOR/IN