Die Hauptstraße in Rheinbay

STAND

Ein Film von Thomas Keck

Wer in der Stadt Boppard am Mittelrhein die Hauptstraße sucht, der wird sich wahrscheinlich wundern, dass er am Ende rund zehn Kilometer vom Zentrum entfernt im kleinsten der zehn Ortsbezirke landet. Der hat rund 200 Einwohner, liegt hoch über dem Mittelrheintal am Rand des Hunsrücks und heißt Rheinbay.

Video herunterladen (36,5 MB | MP4)

Bis in die Mitte des vorigen Jahrhunderts war die Straße eigentlich nur ein besserer Feldweg. Inzwischen sind alle Straßen des Ortes geteert und kanalisiert. Aber die Hauptstraße ist auch heute wieder eine Baustelle: Sie bekommt eine neue Gasleitung – was angesichts der jüngsten Entwicklung zwar nicht ganz zeitgemäß ist, aber von langer Hand schon vor vielen Jahren geplant wurde.

rheinbay, Sandra Zock und Alfred Schwarz (Foto: SWR)
Sandra Zock und Alfred Schwarz haben mit ihrem alten Bauernhaus ein Hingucker geschaffen. Die Mosaik-Elemente bringen Farbe in die Straße. Bild in Detailansicht öffnen
Er wollte schon länger Rinder haben - Clemens Buchner macht gerade seine Ausbildung zum Schlosser, doch ohne Tiere geht's bei ihm nicht. Bild in Detailansicht öffnen
Einen wunderbaren Platz zum Verweilen hat Reinhold Schäferkunz vor dem Gemeindebrunnen geschaffen. Bild in Detailansicht öffnen

Erneuerung ist ein Thema, das auch die Bewohner der Straße selbst beschäftigt: Ein pensionierter Briefträger arbeitet alte Möbel auf, ein anderer Anwohner hat den Vorplatz des Brunnen neu gepflastert, ein Unternehmer hat aus seinem Elternhaus, der ehemaligen Dorfkneipe, ein Tagungszentrum gemacht, ein Dachdecker erneuert die alten Schieferdächer und plant eine neue Halle. So gesehen ist nicht nur die Straße selbst sondern auch das Leben in ihr eine große, fortwährende Baustelle.

Karte Rheinbay (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen