Schulstraße in Orsfeld

Ein Film von Thomas Keck

Dauer
Ort Orsfeld (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Orsfeld in der Eifel ist mit rund 170 Einwohnern kein besonders großer Ort. Dennoch hat das Dorf alles, was es braucht: Tiere, eine Kirche und eine Schule. Unterrichtet wird in der Schule zwar schon lange nicht mehr, aber noch immer steht das große Gebäude als Gemeindehaus im Zentrum des dörflichen Lebens. Und es dient gleichzeitig als Wohnhaus.

Alte Schule von Orsfeld (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Dort, wo die ehemalige Schule steht, gabelt sich die Schulstraße in drei Richtungen. Auf der einen Seite führt der Weg zu einem großen Viehhändler, dessen Häusern man ansieht, dass sein Geschäft nicht schlecht läuft, auf der anderen Seite steht das schlichte Holzhaus eines Ehepaars, das sich um misshandelte Tiere kümmert. Tierschützer und Tierhändler in enger Nachbarschaft - eine explosive Melange.

Straßenschild in Orsfeld (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

In der Mitte, schräg gegenüber von der Schule, wohnt ein Lack-Künstler, der früher als Lackierer arbeitete und nun wegen gesundheitlicher Probleme mit den Lacken kaum noch arbeiten kann. Seinem Schüler aber bringt er seine Kunst bei - und wie man sich vor den giftigen Lack-Dämpfen schützen kann. Zu lernen gibt es also noch immer einiges in der Schulstraße.

Karte von Orsfeld (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND