Oberdiebach Burg Fuerstenberg (Foto: SWR, SWR -)

Am Kräuterberg in Oberdiebach

Ein Film von Nadine Bühler

Die Gemeinde Oberdiebach wurde 893 erstmals urkundlich erwähnt und hat rund 833 Einwohner. Der Ort liegt unweit des Rheins zwischen Koblenz und Mainz, nur vier Kilometer von Bacharach entfernt.

Dauer

Oberdiebach besitzt zwei Ortsteile: Winzberg und Rheindiebach. Dort steht die Ruine der Burg Fürstenberg, die 1689 während des Pfälzer Erbfolgekrieges zerstört wurde. Seit 2002 ist Oberdiebach Teil des UNESCO-Welterbes "Oberes Mittelrheintal". Um das Dorf herum bieten bereits stillgelegte Weinberge irischen Ponys und südafrikanischen Ziegen ein Zuhause. Die Tiere kümmern sich auch gleichzeitig darum, dass die ehemaligen Rebflächen nicht verwildern. Die Straße "Am Kräuterberg" hat eine überaus romantische Atmosphäre und ein Besuch hier ähnelt einer Zeitreise.

Oberdiebach in Bildern

Oberdiebach Ortsansicht (Foto: SWR, SWR -)
Die Gemeinde liegt im Mittelrheintal im Landkreis Mainz-Bingen. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Bei Bäcker Klaus Schneider werden Brot, Brötchen und Co. noch von Hand gemacht. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Blickfang ist das vermutlich älteste Haus vom Mittelrheintal – ein gotisches Fachwerkhaus aus dem Jahr 1369. In andere Zeiten entführt auch die Kostümsammlung einer Schneiderin. Direkt am Anfang der Straße setzt ein Bäcker noch auf traditionell handgemachte Backwaren und bietet den Oberdiebachern die einzige, kleine Einkaufsmöglichkeit im Ort. In der Gaststätte "Zum Kräuterberg" proben jede Woche die "Swinging People". Die Gruppe geht durch die gesamte Musikgeschichte spazieren – inspiriert vom Zeitalter des "Swing-Jazz".

Oberdiebach Karte (Foto: SWR, SWR -)
Oberdiebach Karte SWR -
STAND