Hauptstraße in Mörschied

Ein Film von Bernd Schwab

Dauer
Ortsansicht von Mörschied (Foto: SWR, SWR -)
Ortsansicht von Mörschied SWR -

Mörschied liegt im Hunsrück, etwa zehn Kilometer nördlich von Idar-Oberstein. Rund 900 Menschen sind in der Gemeinde zu Hause. Mitten durch den Ort führt eine bekannte Ferienstraße, die Deutsche Edelsteinstraße. In Mörschied finden sich heute allerdings kaum noch Edelsteinschleifereien.

Die längste Straße des Dorfes ist die Hauptstraße. Rund einen Kilometer ist sie lang. Die Mörschieder unterteilen die Hauptstraße allerdings in drei Teile: in die Steil, die Treib und die Chaussee. Mit jedem dieser Straßenabschnitte ist eine kleine Geschichte verbunden. Durch die Treib zum Beispiel wurde früher das Vieh auf die Weide getrieben. Hier im mittleren Teil der Hauptstraße finden sich noch einige Geschäfte des Dorfes, so etwa der Lebensmittelladen, der Metzger, aber auch ein modernes Fotostudio.

Hauptstrasse in Mörschied (Foto: SWR, SWR -)
Hauptstrasse in Mörschied SWR -

Auf der Chaussee hat eine Schmuckstein-Schleiferei die Zeit überdauert. Die Firma Gebrüder Kuhn beliefert Schmuckhersteller aus halb Europa. Die Edelsteine kommen jedoch schon lange nicht mehr aus dem Hunsrück, sondern meist aus Afrika und Südamerika. Gerade geht eine Ära in der Hauptstraße zu Ende. Weirauchs Eck, ein traditionsreiches Gasthaus, schließt für immer - nach mehr als 150 Jahren.

Karte von Mörschied (Foto: SWR, SWR -)
Karte von Mörschied SWR -
STAND