Die Hauptstraße in Lohnweiler

Ein Film von Uwe Reiter

Dauer
Rasender Schnapsbrenner in Lohnweiler (Foto: SWR, SWR -)
Rasender Schnapsbrenner in Lohnweiler SWR -

Die Hauptstraße in Lohnweiler ist etwa ein Kilometer lang. So lang wie das Dorf, durch das sie sich schlängelt. Eine Straße der Multitalente: Da gibt es den Angestellten, der zugleich Schnapsbrenner und Segwayfahrer ist und den Landwirt, der auch schmieden, weben und imkern kann. Und als ob das nicht genug wäre: einen Wirtschaftsjuristen, der buchstäblich "umgesattelt" hat und Physiotherapeut für Pferde geworden ist. Das sind Persönlichkeiten, mit denen man gern auch einen Plausch an der Straßenecke hält.

Pferde-Physiotherapeut bei der Arbeit (Foto: SWR, SWR -)
Pferde-Physiotherapeut bei der Arbeit SWR -

Lohnweiler liegt im Landkreis Kusel und gehört zu der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein. Das Dorf hat 400 Einwohner und schmiegt sich malerisch ins Nordpfälzische Bergland. Erstmals erwähnt wurde es als "Lonewilre off de Lutern" im 14. Jahrhundert. Das Gebiet war aber schon in der Kelten- und Römerzeit, ja sogar Jungsteinzeit besiedelt. Heute ist Lohnweiler ein kleines, blühendes Dorf, in dem die Lautertalbahn hält und der Pfälzer Höhenweg kreuzt, ideal zum Wandern, Rad- oder Segwayfahren.

Karte von Lohnweiler. (Foto: SWR, SWR -)
Karte von Lohnweiler SWR -
STAND