Ortsansicht (Foto: SWR, SWR -)

Die St.-Georg-Straße in Löhndorf

Ein Film von Fatma Aykut

Löhndorf ist ein Ortsteil von Sinzig und hat rund 1.400 Einwohner. Und die sind mächtig stolz darauf, sich seit 2004 offiziell "Rosendorf" nennen zu dürfen. Ab dem Frühjahr dreht sich alles um die Rose, die es dann in jeglicher Farbe und Pracht zu bestaunen gibt. Im Herbst sind noch einige Spätblüher zu sehen.

Dauer

Doch außer der Rose hat Löhndorf auch ein schönes Ortsbild zu bieten. Es gibt eine außergewöhnliche Dichte an wunderschönen, alten Fachwerk-Bauten. 1997 wurde Löhndorf damit sogar zum schönsten Dorf von Rheinland-Pfalz gekürt. Die Bürger bemühen sich stetig, ihr Ortsbild zu verbessern. Einige ortsansässige Künstler tragen ihren Teil dazu bei, mit Werken wie einem Brunnen oder Skulpturen. Auch viele junge Menschen zieht es nach Löhndorf, und die, die hier geboren sind, wollen gar nicht weg.

Es gibt schon seit Jahrzehnten ein Lebensmittelgeschäft, eine Bäckerei, Handwerker, Kindergarten. Kurz: Es gibt keinen Grund hier wegzuziehen. Die St.-Georg-Straße zeigt im Kleinen, welch Großes in Löhndorf steckt. Ein Mann, der mit der Kettensäge irre Kunstfiguren schafft, eine Frau, die Altes wieder in Mode kommen lässt und ein Mann, der das Fachwerk liebt und ehrt und damit ganz Löhndorf ansteckt.

Karte Löhndorf (Foto: SWR, SWR -)
Karte Löhndorf SWR -
STAND