Die Schloßstraße in Körperich-Niedersgegen

Ein Film von Jan Teuwsen

Dauer

Körperich liegt in der Verbandsgemeinde Südeifel, ganz im Westen von Rheinland-Pfalz. Früher war der Ort wegen seiner fruchtbaren Tal-Lage dominiert von Landwirtschaft. Die gibt es immer noch. Doch heute ist Körperich auch anerkannter Fremdenverkehrsort. Viele der rund 1.100 Einwohner arbeiten im Tourismus, noch mehr aber in Luxemburg, denn das wohlhabende Nachbarland ist nur drei Kilometer entfernt. Das macht Körperich auch immer mehr zum Wohnort für Luxemburger, denen es im eigenen Land zu teuer geworden ist.

Körperich in Bildern

Koerperich Ortsansicht (Foto: SWR, SWR -)
Körperich liegt in der Südeifel und ist anerkannter Fremdenverkehrsort. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Schloss Kewenig ist eines der ältesten Herrenhäuser im Landkreis Bitburg-Prüm. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die katholische Kirche St. Hubertus wurde 1790 neu erbaut. SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Die Schloßstraße liegt im Ortsteil Niedersgegen. Der war früher schon und ist bis heute die Schatzkammer Körperichs. Manche Schätze hier sind real, wie die wertvolle Pariser Tapete aus dem 19. Jahrhundert im sogenannten Tapetenzimmer des Schlossguts Petry oder die archäologische Sammlung des einstigen Dorfschlossers, der jahrhundertealte Römermünzen und tausende Jahre alte archäologische Artefakte zusammengetragen hat. Manche sind Illusion, wie das Bernsteinzimmer, das ein "Aprilscherzler" im nahen Westwall-Bunker gefunden zu haben vorgab oder die historische fahrbare Brennerei, Star auf einem Rheinland-Pfalz-Tag und doch nur in bester Schtonk-Manier vom Scherzkeks-Team erfunden. Flunkerei hat Tradition in Körperich - aber vielleicht ist es ja dieser lockere Umgang und das Joviale im moselfränkischen Dialekt, was viele Besucher nach Körperich und in die Schloßstraße in Niedersgegen lockt.

Koerperich Karte (Foto: SWR, SWR -)
Körperich Karte SWR -
STAND