Bahnhofstraße in Kasel

Ein Film von Elmar Babst

Dauer

Kasel liegt im Tal der Ruwer und hatte früher mal einen Bahnhof. Die Schienen sind längst weg und der alte Bahnhof in Privatbesitz – doch der Straßenname ist geblieben. Besucher kommen auch heute noch zuhauf in die Bahnhofstraße – meist über den alten Schienenweg, der mittlerweile zu einem viel genutzten Radwanderweg ausgebaut wurde.

Das Genießerdreieck von Kasel (Foto: swr -)
Das Genießerdreieck von Kasel swr -

Kasel hat sich darauf eingestellt: im magischen Genießer-Dreieck werden fast alle Gaumenfreuden erfüllt. Eine Weinstube mit kleiner Küche, ein Gourmetrestaurant und eine „Schnitzel-Küche“ sind Anlaufstationen. Einst haben die drei Gastgeber im Streit gelegen, da die Parkplätze im engen Tal der Ruwer doch knapp sind und sich nicht jeder Gast auf den richtigen Parkplatz gestellt hat.

Die Bahnhofstraße, ein vielgenutzter Radwanderweg (Foto: swr -)
Die Bahnhofstraße, ein vielgenutzter Radwanderweg swr -

Die Zeiten sind vorbei: heute werben die drei Gastronomen gemeinsam um Gäste – und siehe da; das Besucheraufkommen hat sich nochmals gesteigert. Und parken dürfen sie jetzt überall. Die meisten Gäste kommen aber sowieso mit dem Fahrrad in die Bahnhofstraße von Kasel.

Karte von Kasel (Foto: swr -)
Karte von Kasel swr -
STAND