Die Honiggasse in Jettenbach

Ein Film von Margit Kehry

Jettenbach im Pfälzer Bergland liegt mitten im Musikantenland rund um Kusel. Von hier aus zogen vor allem im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts Pfälzer Wandermusikanten in alle Welt. Die meisten taten es nicht nur aus Freude an der Musik, sondern weil sie hier in der armen Westpfalz keine andere Arbeit mehr fanden. Bis nach Amerika zogen die Jettenbacher. Dort waren einige von ihnen sogar Mitbegründer der New Yorker Metropolitan Opera und des Bostoner Sinfonieorchesters.

Dauer

Heute gibt es in Jettenbach noch einen Gesangverein und einen Arbeitermusikverein. Die rund 800 Einwohner von Jettenbach blicken nicht nur auf eine ruhmreiche Vergangenheit als Musiker zurück, künstlerisches Talent gibt es dort auch heute noch. In der Honiggasse lebt eine Frau, die aus Ton die hübschesten Gartenfiguren formt und sich auch noch mit Kräutern bestens auskennt. Überhaupt ist die Honiggasse eine Straße der Frauen. Auch die älteste Einwohnerin von Jettenbach lebt hier, in dem Haus, in dem sie auch geboren wurde und in dem sie ihr ganzes Leben verbracht hat.

Jettenbach in Bildern

Ortsansicht von Jettenbach (Foto: swr -)
Ortsansicht von Jettenbach swr - Bild in Detailansicht öffnen
Ingrid Schenkel mit ihrem Mini-Pferd swr - Bild in Detailansicht öffnen
Ein Fachwerkhaus in Jettenbach swr - Bild in Detailansicht öffnen

Weil die Honiggasse so schön im Grünen liegt, hat sich auch eine Pferdezüchterin hier niedergelassen. Früher waren es Araberpferde, heute steht das kleinste Pferd der Welt auf der Weide. Das schönste Haus der Honiggasse ist schon seit Generationen in Familienbesitz und wird von der Besitzerin liebevoll gepflegt.

Karte von Jettenbach (Foto: swr -)
Karte von Jettenbach swr -
STAND