Die Kirchgasse in Laufersweiler

Ein Film von Thomas Keck

Dauer

Eigentlich müsste sie ja Kirchengasse heißen, denn in der Kirchgasse von Laufersweiler gibt es nicht nur ein Gotteshaus, sondern gleich drei. Neben einer evangelischen und einer katholischen Kirche steht hier auch noch eine ehemalige jüdische Synagoge. Wegen der großen Nähe zu den Nachbarhäusern wurde sie während der Zeit des Nationalsozialismus nicht angezündet. Auch die Nachkriegszeit überstand sie mehr oder weniger unbeschadet.

Jüdische Synagoge in Laufersweiler (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Sie verlor zwar ihre eigentliche Bestimmung als Gotteshaus und musste unter anderem als Gefrierhaus und Wäscherei herhalten, aber immerhin wurde sie nicht abgerissen, wie es von einigen in der Gemeinde gefordert wurde. Ein Förderkreis rettete sie und schuf einen Ort des Erinnerns und Lernens. Zu lernen gibt es viel über die jüdische Vergangenheit. Fast jedes zweite Haus in der Gasse wurde einst von Juden bewohnt.

Karte von Laufersweiler (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND