Luxemburger Straße in Trier

Ein Film von Oliver Wittkowski

Dauer
Luxemburger Straße (Foto: SWR, SWR -)
Die Luxemburger Straße bei Nacht SWR -

Sie ist ein hartes Pflaster, die Luxemburger Straße, die an der berühmten Römerbrücke auf der linken Moselseite beginnt. Viel Lautes und Schrilles fällt dem Besucher, der im Auto über die tatsächlich sehr rustikale Straße holpert, erst einmal in Auge: Da sind die vielen Gebrauchtwagenhändler, einer neben dem anderen; etliche heruntergekommene Gebäude, Firmenruinen. Da ist auch eine legendäre Rock-Disco – und natürlich das Eros Center, das der Straße den gewissen verruchten Touch beschert.

Trier (Foto: SWR, SWR -)
Trier SWR -

Doch die laute Gewerbestraße hat auch andere, überraschend schöne und stille Seiten zu bieten: Ein Teil der langen Stichstraße liegt nämlich am Moselufer: Bewohner, die vor ihrem Haus graue Gewerbehallen sehen, können auf der Rückseite in einem idyllischen Garten mit Blick auf den Fluss entspannen. Überraschend ist auch, dass hier sogar ein kultiger Campingplatz direkt am Moselufer liegt, oder weltentrückte Schrebergärten und ein Trierer Ruderclub zu finden sind.

Mosel (Foto: SWR, SWR -)
Auf der Mosel SWR -

Die Luxemburger Straße war vor ewigen Zeiten nämlich mal eine richtig gute Adresse, das zeigen noch die Villen und Altbaufronten, die hier zu finden sind und teilweise im Dornröschenschlaf liegen. Manches soll sich in der Straße bald ändern: Es gibt einen engagierten "Masterplan" für Trier-West, der einschneidende bauliche Veränderungen auf der linken Moselseite beinhaltet. Hierzuland zeigt deshalb das harte Pflaster der Luxemburger Straße jetzt, wo es noch so richtig hart ist.

Karte Trier (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND