Auf dem Höstchen in Regulshausen

STAND

Ein Film von Stefanie Fink

Regulshausen ist ein Stadtteil von Idar-Oberstein und liegt, über Serpentinen erreichbar, auf einer Anhöhe mit Traum-Panorama. Die Einwohnerzahl ist zusammen mit dem großen Neubaugebiet auf rund 1.000 Menschen angewachsen.

Video herunterladen (34,1 MB | MP4)

Weniger protzig als manche der hier entstehenden Häuser gibt sich die wohl älteste Straße im Ort: Auf dem Höstchen.

Der Name, der in der Nachbarschaft auch schon mal liebevoll verballhornt wird, leitet sich von einer Flurbezeichnung ab und steht in Regulshausen für ein langjähriges Miteinander.

Manche sind nie weggegangen von Auf dem Höstchen, andere leben seit vielen Jahrzehnten hier, und wie die Straße haben auch die Menschen unerwartete und oft spannende Lebensgeschichten.

Hierzuland Regulshausen, Nachbarn (Foto: SWR)
Man kennt sich, man mag sich, man hilft sich "Auf dem Höstchen". Und wenn gewünscht, lässt man sich auch in Ruhe. Bild in Detailansicht öffnen
Ernst Böhm ist vor vier Jahren in Regulshausen gelandet. Als junger Mann war er dem Ruf des Bhagwans nach Indien gefolgt. Bild in Detailansicht öffnen
Im Gemeindehaus erzählt eine Fotogalerie die Geschichte der Straße und ihrer Häuser. Bild in Detailansicht öffnen

Ein Ehepaar hat schon als Teenager geheiratet und unlängst Goldene Hochzeit gefeiert. Die temperamentvolle Seniorin von nebenan liebt ihre Katze und flotte Autos.

Und der Mann aus dem Häuschen mit der romantisch bemalten Fassade birgt ein Geleitschreiben vom Bhagwan persönlich in seiner biografischen Schatzkiste.

Außerdem Auf dem Höstchen: Pferde, Ukulelen, naturnahe Gärten, mobile Trauringe und pünktlich läutende Glocken. Es gibt gewiss langweiligere Straßen.

Hierzuland Regulshausen, Karte (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen