Die Hauptstraße in Niederwörresbach

Stand

Ein Film von Margit Kehry

Niederwörresbach liegt im Landkreis Birkenfeld in der Nähe von Idar-Oberstein. Rund 835 Einwohner hat der Ort im Hunsrück.

Video herunterladen (203,9 MB | MP4)

Im Umkreis werden die Einwohner liebevoll die "Kässchmierlecker" genannt. "Kässchmier" ist eine Quarkspeise, ein preiswertes Essen, das die armen Hunsrücker sich lange Zeit geradeso leisten konnten. Vor allen Dingen im 19. Jahrhundert verdienten sie als Achatschleifer nur wenig Geld. Üppig leben konnten sie damit nicht.

Hierzuland Niederwörresbach
Die Bronze des "Kässchmierleckers" in der Hauptstraße erzählt von Zeiten, in denen nur Quark günstig war, hier "Kässchmier" genannt. Bild in Detailansicht öffnen
Hierzuland Niederwoerresbach Küsterin
Seit mehr als 20 Jahren ist Beate Schardt Küsterin in der evangelischen Kirche. Und immer noch mit ganzem Herzen dabei. Bild in Detailansicht öffnen
Hierzuland Niederwoerresbach Organist
Wolfgang Hill zieht es vor allen Dingen wegen der Orgel ins Gotteshaus. Die prächtige Stummorgel ist der ganze Stolz der Kirchengemeinde. Bild in Detailansicht öffnen

Aber dem zufriedenen Gesichtsausdruck des "Kässchmierleckers" nach, dessen Bronzestatue an der Hauptstraße steht, muss der süße Quark ziemlich lecker gewesen sein.

Eine Fahrt durch die Hauptstraße von Niederwörresbach ist ein Ausflug in die Geschichte des Dorfes. Da sind die alten Bauernhäuser, die auf neue Bewohner warten, und die eindrucksvolle Kirche aus dem 19. Jahrhundert mit ihrer prächtigen Orgel.

Und es gibt eine Metzgerei, die hier schon seit fast 170 Jahren die Niederwörresbacher mit Fleisch und Wurst und Hunsrücker Spezialitäten versorgt.

Hierzuland Niederwörresbach Karte
Stand
Autor/in
SWR Fernsehen