Die Bergstraße in Niedererbach

STAND

Ein Film von Jennifer Lindemann

Die Ortschaft liegt an der hessischen Grenze ganz im Osten des Landes im Westerwald. Sie gehört der Verbandsgemeinde Montabaur an und in ihr leben rund 1.000 Einwohner.

Video herunterladen (32,8 MB | MP4)

Die Kirche St. Katharina ist von überall gut zu sehen und prägend für die Bergstraße. Sie ist die steilste des Ortes, mit rund 17 Prozent Steigung an manchen Stellen.

Niedererbach - Ein Bildstock (Foto: SWR)
Niedererbach war über Jahrhunderte ein Bergarbeiterdorf. Zur Erinnerung steht ein Bildstock der heiligen Barbara an einer ehemaligen Schiefergrube unweit des Dorfes. Bild in Detailansicht öffnen
Für Jakob Theis ist Niedererbach ein Rückzugsort. Gerade organisiert er eine Spendentour mit dem Rad, die hier in der Bergstraße beginnt. Bild in Detailansicht öffnen
Jörg Denzin hat hier eine zweite Heimat gefunden und genügend Platz für seine Profession: Er bildet Fachkräfte für die tiergestützte Therapie aus. Bild in Detailansicht öffnen

In der Bergstraße kennt man sich und weiß, wo Hilfe gefragt ist. Deshalb organisiert der Verein „Unser Dorf hat Zukunft“ seit rund zwei Jahren die Nachbarschaftshilfe. Ältere Menschen werden zum Arzt gefahren, Kinder gehütet und man hilft sich beim Einkaufen.

Die Ereignisse der Gegenwart sind auch in der Bergstraße angekommen: Seit ein paar Monaten wohnen zwei ukrainische Familien im Pfarrhaus. Die Menschen aus Niedererbach hatten innerhalb weniger Tage das leer stehende Haus so hergerichtet, dass die Flüchtlinge einziehen konnten.

Niedererbach - Karte (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen