Hauptstraße in Obernhof

Ein Film von Lutz Näkel

Dauer
Hauptstraße (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

"Wir sind gekommen um zu bleiben." Das könnte der Wahlspruch vieler Zugereister sein, die in Obernhofs Hauptstraße ein neues Zuhause gefunden haben. Kein Wunder, denn die Hauptstraße ist außergewöhnlich attraktiv: Sie führt direkt an der Lahn entlang, gegenüber liegt das mächtige Kloster Arnstein, und auch in der Hauptstraße selbst gibt einige bauliche Schätze zu sehen.

Helge Ehmann im Wingert (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Einer davon ist das alte Fachwerkhaus aus der Zeit des Dreißigjährigen Kriegs. Hier wohnt Helge Ehmann, der Anfang der Neunziger Jahre in Obernhof hängen blieb. Da war er noch Student der Tiermedizin und fuhr jeden Tag mit der Bahn durch den Ort. Die Weinberge faszinierten ihn, und eines Tages stieg er einfach aus und fragte einen Obernhofer Winzer, ob er bei ihm in den Semesterferien arbeiten dürfe. Heute hat er selbst einen Weinbaubetrieb, eine Straußwirtschaft und arbeitet dazu als Teilzeit- Tierarzt.

Obernhof (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Aus Obernhofs Hauptstraße möchte er nie mehr weg, genau wie Andreas Zimmermann. Der gebürtige Euskirchener kam vor vielen Jahren per Motorjacht nach Obernhof. Zunächst besorgte er sich dort einen Liegeplatz und verbrachte seine Wochenenden auf dem Boot. Er lernte die Obernhofer Nachbarn schätzen und kaufte schließlich ein leer stehendes Haus, in das er gerade einzieht. Angekommen, um zu bleiben...

Karte_Obernhof (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND