Ortsansicht von Gunderath (Foto: swr -)

Die Kirchstraße in Gunderath

Ein Film von Wolfgang Bartels

Gunderath liegt in der Vulkaneifel zwischen Daun und Mayen. Die rund dreißig Häuser des Dorfes liegen an einem Hang über dem Elzbach. 113 Einwohner zählt die kleine Gemeinde. Früher war das Dorf von der Landwirtschaft geprägt. Heute gibt es keinen Bauern mehr, die meisten Gunderather arbeiten außerhalb.

Dauer
Sängerin Mieke radermacher (Foto: swr -)
Mieke Radermacher bei einer Gesangsprobe swr -

Die Holländerin Mieke Radermacher hat in Gunderath eine neue Heimat gefunden. Gleich in zwei Bands ist sie als Sängerin aktiv. Hier ist sie hängen geblieben, als sie mit ihren Eltern in der Eifel Urlaub machte. 17 war sie damals, als sie ihren Thomas kennenlernte, und ihre Eltern sagten: das wird doch sowieso nichts. Jetzt sind Mieke und Thomas schon seit dreißig Jahren verheiratet. Und in Gunderath fühlt sich die Holländerin wohl.

Alois Diederichs und seine Waldschätze (Foto: swr -)
Alois Diederichs und seine "Waldschätze" swr -

Die Eifelwälder sind das Revier von Alois Diederichs. Dort geht er auf "Schatzsuche". Woran andere achtlos vorbeigehen, das ist für ihn ein Schatz: Baumpilze, die an abgestorbenen Stämmen wachsen - oder Zapfen, Moose und andere Dinge. In seiner Werkstatt gestaltet Alois Diederichs aus den gesammelten Fundstücken kleine Kunstwerke mit ganz eigenartigem Reiz: "Baumpilzkästen" nennt er sie.

Küsterin Ottilia Theisen (Foto: swr -)
Küsterin Ottilia Theisen swr -

Ottilia Theisen kümmern sich um ihre Kirche. Die ist schon über zweihundert Jahre alt, erbaut im Jahre 1785. Benannt ist sie nach dem Heiligen Quirin. Ehrenamtlich versieht Ottilia Theisen hier das Amt der Küsterin. Das heißt: Saubermachen, für frische Gestecke sorgen und den nächsten Gottesdienst vorbereiten. Draußen wartet schon ihr Mann Reinhard. Er sorgt dafür, dass es in der Kirchstraße immer ordentlich aussieht. Dann ist Zeit, Feierabend zu machen. Es glänzt wieder alles – dank der beiden guten Seelen von der Kirchstraße in Gunderath.

Karte von Gunderath (Foto: swr -)
Karte von Gunderath swr -
STAND