Der Mühlweg in Glanbrücken

Ein Film von Sabine Schäfer

Glanbrücken liegt im Landkreis Kusel und ist nur wenige Kilometer von Lauterecken entfernt. Durch den Ort fließt der Glan. Ein Wahrzeichen des Ortes ist die Glanbrücke, die die beiden ehemaligen Ortsteile Hachenbach und Niedereisenbach verbindet. In der Ortsgemeinde sind rund 500 Einwohner zu Hause.

Dauer

1986 sind Jutta und Günther Bergs nach Glanbrücken gezogen. Im Mühlweg hat sich die Diplom-Psychologin mit einer eigenen Praxis niedergelassen. Ihr Mann Günther Bergs bietet Menschen etwas Besonderes an: "Laufen lernen". Der Lauftherapeut war früher selbst unsportlich und bewegungsarm, wie er selbst von sich sagt, doch 1999 fand er im Laufen seine Passion. Seitdem bringt der Lauftherapeut Menschen in Bewegung. Durch die Lauftherapie sollen Depressionen, Angstzustände und Übergewicht geheilt werden.

Glanbrücken in Bildern

Glanbrücken (Foto: SWR, SWR -)
Glanbrücken liegt in der Westpfalz im Landkreis Kusel. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Das Federvieh hat es Tim Baumbauer angetan, seit einem halben Jahr betreibt der Schüler eine Hühnerzucht. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die Glanbrücke verbindet die beiden ehemaligen Ortsteile Hachenbach und Niedereisenbach. SWR - Bild in Detailansicht öffnen

In direkter Nachbarschaft im Mühlweg wohnt auch Landwirt Ralf Baumbauer. Er leitet den Milchkuhbetrieb, den bereits sein Vater aufgebaut hat. Sein Sohn Tim hilft auch schon mit, aber sein Herz schlägt nicht für Kühe, sondern für das liebe Federvieh - der Schüler züchtet Hühner. Im Mühlweg halten die Anwohner zusammen. 1993 überraschte das Jahrhunderthochwasser die Menschen in der Straße, denn der eigentlich ruhige Horschbach trat über die Ufer. Klaus Becker hat das Hochwasser in der Straße miterlebt.

Karte Glanbrücken (Foto: SWR, SWR -)
Karte Glanbrücken SWR -
STAND