Ortsansicht von Gau-Köngernheim (Foto: SWR, SWR -)

Die Alzeyer Straße in Gau-Köngernheim

Ein Film von Jennifer Lindemann

Gau-Köngernheim liegt in Rheinhessen und gehört zum Landkreis Alzey-Worms. Rund 320 Einwohner zählt dieser Ortsteil von Gau-Odernheim. Die Ortschaft ist eingebettet in die rheinhessische Hügellandschaft unweit des Petersbergs. Viele Brunnen im Ort zeugen von der unmittelbaren Nähe zum Wasser – die Selz fließt hier entlang.

Dauer

Die Alzeyer Straße ist die Hauptverkehrsader des Ortes – und eine Durchgangsstraße. Im Berufsverkehr ist auf ihr viel los - bis zu 10.000 Autos fahren am Tag auf der Alzeyer Straße. Manchmal ist es schwierig, die Straße zu überqueren, doch eine Ampel in der Ortsmitte regelt dann den Verkehrsfluss. Die Anwohner nehmen den Straßenlärm gelassen: sie sagen, sie hören ihn gar nicht mehr. Doch ein bisschen hoffen alle auf eine Umgehungsstraße. Dorfgemeinschaft steht in Gau-Köngernheim hoch im Kurs. Der Tante-Emma-Laden und die Dorfkneipen haben zwar mittlerweile geschlossen, doch die Gau-Köngernheimer haben einen neuen Ort gefunden, um Neuigkeiten auszutauschen: den Bürgerraum.

Gau-Köngernheim in Bildern

Evangelische Kirche in Gau-Köngernheim (Foto: SWR, SWR -)
Evangelische Kirche in Gau-Köngernheim SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Bis zu 10.000 Autos befahren täglich die Alzeyer Straße. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Goldschmiedin Sabine Armbrüster SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Pianist Wolfgang Niess tritt in der Reihe der "Rheinhessischen Wohnzimmerkonzerte" auf. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Herrlicher Blick in die rheinhessische Hügellandschaft SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Rainer Merz mit seinem restaurierten Karussell SWR - Bild in Detailansicht öffnen

1993 hat der Bürgerverein das ehemalige Heulager in der Alzeyer Straße renoviert und damit einen Raum geschaffen, in dem mindestens einmal im Monat ein geselliges Beisammensein stattfindet. Ein paar Mal im Jahr finden in Gau-Köngernheim die "Rheinhessischen Wohnzimmerkonzerte" statt. Wie früher im 19. Jahrhundert in bürgerlichen Privathaushalten in Großstädten lädt ein Pianist zu einem privaten Konzert ein. Ein musikalisches Vorwissen wird nicht vorausgesetzt. Wein, Schnittchen und Plauderei im Anschluss gehören dazu. Ihre Heimatverbundenheit bringt eine Anwohnerin der Alzeyer Straße in ihrem Schmuck zum Ausdruck. Die Goldschmiedin hat ein Trullo, ein Weinbergshäuschen, in ihrem Sortiment und bietet zusätzlich einen Heimatring an. Auf ihm sind Motive aus dem naheliegenden Flonheim zu finden.

Karte von Gau-Köngernheim (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND