Ortsansicht von Emmerzhausen (Foto: SWR, SWR -)

Auf dem Hof in Emmerzhausen

Ein Film von Gudrun Fünter

Emmerzhausen liegt am Fuß des Stegskopfs im Westerwald. Das Klima ist rau, im Jahresdurchschnitt erreichen die Temperaturen nicht mehr als 6,7 Grad. So hat der Wintersport lange Zeit eine wichtige Rolle im Dorfleben gespielt. Emmerzhausen hatte in den 1950iger bis 1970iger Jahren eine große Skisprunganlage, der ganze Stolz des Dorfs. Die Schanze gibt es nicht mehr, aber ein Modell davon, nachgebaut im Maßstab 1:84.

Dauer

Die Straße "Auf dem Hof" führt in den alten Ortskern. Dort liegt die frühere Schule, das heutige Dorfgemeinschaftshaus, dort treffen sich die Emmerzhausener ein Mal im Monat zum Dorf-Café. Es wird immer dann zum Kulturcafé, wenn bei Kaffee und Kuchen auch Handwerkskunst aus Emmerzhausen ausgestellt wird. Vor allem das Modell der Sprungschanze zieht dann viele Blicke auf sich, denn die Schanze weckt Erinnerungen an die große Zeit von Emmerzhausen, als der Winter noch schneereich war, und jeder Junge einmal über die Schanze gesprungen sein musste, sozusagen als Mutprobe.

Emmerzhausen in Bildern:

Modell der ehemaligen Sprungschanze (Foto: SWR, SWR -)
Modell der ehemaligen Sprungschanze SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Josef Oberzaucher SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Posaunenchor SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Hellfried Krah SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Heute ist die Straße "Auf dem Hof" eine reine Wohnstraße. Sie ist ruhig, manchmal zu ruhig für einige Einheimische. So hat sich aus einer kleinen Gewohnheit - ein Hühnerhalter bringt dem Nachbarn Eier - ein ausgewachsener Eierstammtisch entwickelt. Zweimal in der Woche trifft man sich zum Knobeln, Schwätzen und Musikhören. Musik auf der Straße, auch die gibt es "Auf dem Hof", immer dann wenn ein Anwohner 75, 80, 85 Jahre oder älter wird. Dann spielt der Posaunenchor des CVJM, des christlichen Vereins junger Menschen, vor der Haustür der Jubilare ein Ständchen.

Karte von Emmerzhausen (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND