Ortsansicht von Deudesfeld (Foto: SWR, SWR -)

Die Hauptstraße in Deudesfeld

Ein Film von Wolfgang Bartels

Deudesfeld liegt in der Vulkaneifel ganz in der Nähe der Maare. In dem staatlich anerkannten Erholungsort leben rund 400 Einwohner. Erstmals erwähnt wird Deudesfeld im Jahre 1171.

Mittelpunkt des Dorfes ist die Katholische Pfarrkirche Sankt Simon und Juda. Durch ganz Deudesfeld zieht sich die längste Straße: Die Hauptstraße. Kreativ, wie die Deudesfelder nun einmal sind, haben sie den ehemals zwölf Bäumchen an der Kirche einen Namen gegeben. Das sind die zwölf Apostel. Leider ist ein Baum eingegangen. Um die Pflege der Anlagen kümmert sich die Seniorenaktivgruppe. Ein paar Meter weiter dreht sich alles um die fleischliche Kreativität. In der Metzgerei Zerfaß gibt es ganz besondere Würste.

Deudesfeld in Bildern

Viele Helfer für die Arbeiten im Ort (Foto: SWR, SWR -)
Viele Helfer für die Arbeiten im Ort SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Der "Eifelmetzger Zerfaß" SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die Kartenbastlerin aus Deudesfeld SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Kreativ auf ganz andere Art ist Lucie Pauly. Sie arbeitet mit farbigen Kartons und Schmuckelementen. Ganz individuell gestaltete Karten sind ihr Metier. Egal ob zum Geburtstag oder zum Abi, zum Jubiläum oder Hochzeitstag – Lucie Pauly findet für jeden Anlass das passende Motiv. Doch mindestens einmal in der Woche zieht es all die Kreativen zum Dorftreffpunkt: zur Gaststätte "Hotel Post". In gemütlicher Runde sitzen sie dann beisammen, die Leute aus der Hauptstraße von Deudesfeld.

Karte von Deudesfeld (Foto: SWR, SWR -)
Karte von Deudesfeld SWR -
STAND