Damscheid (Foto: SWR, SWR -)

Zum Rheintal in Damscheid

Ein Film von Nadine Bühler

Damscheid liegt im östlichen Hunsrück hoch über dem Rheintal und hat rund 630 Einwohner. Im Wappen des Rheinhöhenortes fällt sofort eine Fichte ins Auge. Kein Wunder, ist die Gemeinde doch besonders stolz auf ihr 300 Hektar großes Waldgebiet. Mehrere Wanderwege und ein Waldlehrpfad laden hier zur Erkundung ein. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf 1256. Der Kirchturm der Gemeinde beweist jedoch, dass Damscheid bereits länger existiert, er wurde im 12. Jahrhundert erbaut und diente im Mittelalter zur Verteidigung.

Dauer

Wie der Name "Zum Rheintal" schon verrät, führt die Straße direkt hinab zum Rhein. Je nach Wetterlage lässt sich an einem Aussichtspunkt sogar ein kleiner Blick auf den Fluss erhaschen. In der Straße gibt es mehr zu entdecken als man zunächst vermutet. Gregor Horn verbringt am liebsten jede freie Minute in seiner Schmiede. Hier geht's aber nur noch selten feurig heiß zu. Mittlerweile ist er nämlich freiwillig auf dem Holzweg und drechselt.

Damscheid in Bildern:

Das kleine Damscheid hat sein eigenes Einkaufszentrum, und das schon seit 1920. Hier bekommen die Damscheider alles für den täglichen Gebrauch. Läuft man an den Regalen vorbei, landet man plötzlich in einer Gaststätte. Jeden Morgen findet hier der Damscheider Frühschoppen statt. Katharina Kees, mittlerweile 92, lebte und arbeitete gemeinsam mit ihrem Mann in Damscheids einziger Poststation. Jetzt ist die ehemalige Poststation zum Mehrgenerationenhaus geworden, denn ihr Enkel ist zusammen mit Ehemann von Köln nach Damscheid zu seiner Oma gezogen.

Karte Damscheid (Foto: SWR, SWR -)
Karte Damscheid SWR -
STAND