Die Carl-Zuckmayer-Straße in Nackenheim

STAND

Ein Film von Jennifer Lindemann

Nackenheim liegt idyllisch eingebettet inmitten von Weinbergen direkt am Rhein. Die Ortschaft gehört zum Landkreis Mainz-Bingen und in ihr wohnen etwas mehr als 6.000 Menschen.

Video herunterladen (33,1 MB | MP4)

Der Schriftsteller Carl Zuckmayer ist in Nackenheim geboren und hat in seinem Theaterstück "Der fröhliche Weinberg" seinem Heimatort ein literarisches Denkmal gesetzt. Selbstverständlich gibt es in Nackenheim auch eine Straße, die nach ihm benannt ist: die Carl-Zuckmayer-Straße, die im alten Ortskern zu finden ist. In der Straße befinden sich mehrere Weingüter, doch das Weingut Gunderloch hat eine ganz besondere Beziehung zu Carl Zuckmayer. Gunderloch heißt nämlich auch der Winzer, der in dem Stück "Der fröhliche Weinberg" vorkommt.

Carl Zuckmeyer (Foto: SWR)
Nackenheim, Wein und Zuckmayer gehören einfach zusammen. Noch heute erinnert Vieles an den Schriftsteller, der in Nackenheim geboren wurde. Bild in Detailansicht öffnen
Das Weingut von Johannes Hasselbach ist eins von vielen historischen Gebäuden, die die Carl-Zuckmayer-Straße prägen. Bild in Detailansicht öffnen
Gegenüber von Nackenheim mitten im Rhein liegt die Insel Kisselwörth. Alfred Schmitt lebt zeitweise dort im alten Stromwärterhaus, ohne Strom und fließendes Wasser. Bild in Detailansicht öffnen
Mitten in der Natur, umgeben von Weinbergen und dem Rhein, liegt Nackenheim. Bild in Detailansicht öffnen

Ein Haus sucht man vergeblich in der Carl-Zuckmayer-Straße: das Geburtshaus des Schriftstellers. Es steht zwar in Nackenheim, aber auf einem Fabrikgelände. Denn seinem Vater gehörte einmal die Fabrik für Flaschenkapseln. Es war einmal die größte Flaschenkapselfabrik in ganz Europa. Mittlerweile ist sie still gelegt und das Haus von Carl Zuckmayer befindet sich dort im Dornröschenschlaf.

Karte Nackenheim (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN