STAND

Ein Ortsportrait von Thomas Keck

Erlenbrunn (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1969 hat Erlenbrunn zwar seine Selbständigkeit an die Stadt Pirmasens verloren, aber trotzdem sitzen die rund 1700 Erlenbrunner fest im Sattel. Zumindest haben sie die besten Voraussetzungen dafür, denn eine große Sattlerei ist hier zuhause und produziert Reitsättel in großem Stil. Rund um Erlenbrunn trifft man allerdings mehr Wanderer als Reiter, vor allem auf dem 16 Kilometer langen Rundweg zu den Quellen und Brunnen, von denen das Dorf seinen Namen hat. Wer sich nach der langen Wanderung stärken muss, für den gibt’s im Erlenbrunner Gasthaus „Pfälzer Wald“ die dicksten Steaks weit und breit.

Erlenbrunn im Ort (Foto: SWR, SWR -)
SWR -


Früher nannte man Erlenbrunn übrigens „das singende Dorf“, und ein bisschen gilt das noch immer, denn der Gesangverein mit seinen vier Chören ist eine tragenden Säulen des Dorflebens. Neben dem Sportverein natürlich. Vor allem die Tischtennis-Abteilung ist ziemlich sattelfest und hat zur Zeit bei gleich drei Meisterschaften die Nase vorn.

Erlenbrunn

Stadt Pirmasens

E-Mail:
info@pirmasens.de
URL:
Daten & Fakten
Einwohnerzahl:1.900 (Stand: 2009)
Gemeindeart:Stadtteil von Pirmasens mit dörflichem Charakter
Geschichte:Im Jahre 1155 wurde das Hofgut Ettenburen, später Erlenhof, erstmals urkundlich erwähnt. Im 18. Jahrhundert hieß die Siedlung Erlenbrunner Hof und später Erlenbrunn. Der 30jährige Krieg löschte das Dorf vollständig aus. Erst ab 1680 wurde es allmählich wiederbesiedelt. Mit der Erlangung des Dorfrechts um 1770 wurden die Erlenbrunner Leibeigene des Landgrafen Ludwig IX und mussten ihren Militärdienst bei den Grenadieren ableisten. Nach dem Tod des Landgrafen wurde Erlenbrunn französisch. 1815 zählte der Ort 461 Einwohner.

Bis ins 19. Jahrhundert war das Dorf rein bäuerlich geprägt. Als jedoch sich die Schuhindustrie in der benachbarten Stadt Pirmasens ansiedelte und ein höheres Einkommen versprach, wanden sich immer mehr Erlenbrunner der Schuhmacherei zu. Inzwischen sind sowohl die Schuhmacherei wie die Landwirtschaft fast ganz aus dem Ort verschwunden. 1969 wurde Erlenbrunn im Rahmen einer allgemeinen Verwaltungsreform in die Stadt eingemeindet und verlor seine Selbständigkeit.
Tourismus:Brunnenwanderweg, Gaststätte "Pfälzer Wald"
Vereine:Pfälzer Waldverein, Hasenzuchtverein, Sportverein, Gesangverein
STAND
AUTOR/IN