STAND

Ein Film von Regine Hennenlotter

Dauer

Das Dörfchen Osburg hat 2407 Einwohner und liegt nur einen Katzensprung von Trier entfernt, ganz nah an der Luxemburgischen Grenze. Schön eingebettet ins Erholungsgebiet Osburger Hochwald und in den Naturpark Saar-Hunsrück. Die Klemensstraße liegt mittendrin - verbindet das Neubau- mit dem Altbaugebiet von Osburg. Am Ende der Klemensstrasse hat Bernd Quint ein gutes Jahrzehnt sein Haus restauriert. Und zwar im Stil "Original 19. Jahrhundert". Drinnen scheint die Zeit still zu stehen: Hunderte Bauernutensilien hat er überall auf Flohmärkten zusammengesucht. Viehzeug, Güllefässer, Madonnen-Bilder, ein altes Strohbett im Gesindezimmer inklusive Nachttopf sind dort zu finden und natürlich ist die Toilette ein original nachgebautes Plumps-Klo.

Während der Nostalgiker Quint, der nie Landwirtschaft betrieben hat, vom Arme-Leute-Charme fasziniert ist, müssen Otto und Brigitte Messerig, zwei Landwirte aus der Klemensstraße hart ums Überleben kämpfen. Die Trockenheit macht die Heuernte zunichte. Die Landwirte haben mit ihren 60 Kühen und ein paar Rapsfeldern nie auf einen modernen Betrieb umgestellt. Wenn Otto Messerig in fünf Jahren in Rente geht, müssen die beiden Landwirte alles verkaufen. Nach Osburg zieht es vor allem die Häuslebauer, weil die Grundstücks-Preise im Vergleich zum nahegelegenen Luxemburg viel günstiger sind. Auch Otto und Brigitte Messerig haben sich als Altersvorsorge ihr Traumhäuschen gezimmert: ein rustikales Holzhaus aus ganzen Douglasien-Baumstämmen.

In ihr Holzhaus kommt auch Wolfgang Stüssel öfter zum Käsekuchen essen. Der passionierte Schatzsucher ist extra nach Osburg gezogen. Nur dort, meint er, findet man noch uralte Schätze aus der Kelten- und Römerzeit. Die spürt der "Indiana Jones unter den Schatzsuchern" mit einem Metallsondengerät auf. Jetzt hat er sogar die deutsche Schatzsucher-Meisterschaft nach Osburg geholt. Gut 50 Leute aus ganz Deutschland müssen mit ihren piependen Sonden 600 Musketenkugeln aus dem 18. Jahrhundert aufspüren. Im Wald - und wer am meisten hat, ist deutscher Meister.

STAND
AUTOR/IN