STAND

Ein Film von Uwe Reiter

Dauer

Rengsdorf ist ein staatlich anerkannter heilklimatischer Kurort im Landkreis Neuwied. Der Ort liegt mitten im Naturpark Rhein-Westerwald. Die B 256 schlängelt sich mitten durch den Kurort und heißt hier Westerwaldstraße, weil sie in den Westerwald führt. Für die an sich ruhige Gemeinde mit 2700 Einwohnern ist das Verkehrsaufkommen eine Belastung, hat aber auch seine positiven Seiten.

Trotz des Verkehrs hat die Straße einen ganz eigenen Flair: es gibt ein Antiquitätengeschäft, attraktive Hotels, Lokale, ein Café, das seit 70 Jahren am Platz ist. Die Infrastruktur ist sehr gut: In der Westerwaldstraße findet sich all das, wovon andere Ortschaften nur träumen können: Ärzte, Bank, Schneiderei, Schuster, Bäcker, Metzger und, und, und. Ein großer internationaler Konzern hat sich hier niedergelassen und auch die Mennoniten mit einem Gemeindehaus.

Die Westerwaldstraße hat also viele Facetten. Zudem kommt sie Multi-Kulti daher. Sie passt zu Rengsdorf, das sich einst den Ruf erworben hat, das „Nizza des Westerwaldes“ zu sein.

Rengsdorf (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND
AUTOR/IN