STAND

Ein Film von Christian Jakob

Dauer
Der Ort ist vom Weinbau geprägt. (Foto: SWR, SWR -)
Der Ort ist vom Weinbau geprägt. SWR -

Rech an der Ahr ist eine kleine Gemeinde im Landkreis Ahrweiler - fast direkt an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen. Der Ort ist vom Weinbau geprägt, was sich nicht zuletzt in der wichtigsten Straße, der Rotweinstraße, zeigt. Hier spielt sich das Dorfleben ab. Zumindest ein großer Teil davon.

Zahlreiche Touristen zieht es vorwiegend ab dem Frühling her. Da könnte man meinen, dass die Konkurrenz unter den sieben verschiedenen Weingütern der Straße groß ist. Aber dem ist nicht so: Die Winzer der Straße haben ihre jeweils eigene Nische gefunden. Otger Schell zum Beispiel kreiert für seine guten Weine ausgefallene Fantasie-Namen, die die Kunden zusätzlich zum Kauf beflügeln sollen. Der Winzermeister Wolfgang Schulze-Icking bietet neben seinem Wein auch die Übernachtung in Ferienwohnungen an. Familie Schatz vom Weinhaus St. Nepomuk erschließt sich über den eigenen Restaurantbetrieb einen weiteren Kundenkreis und das Rotweingut Jean Stodden - geleitet von Alexander Stodden - gilt ohnehin als der Platzhirsch. Weithin bekannt, werden bei Stoddens schon seit mehr als 400 Jahren Weintrauben angebaut.

Rotweinstr. in Rech (Foto: SWR, SWR -)
Rotweinstr. in Rech SWR -

Unser Hierzuland über Rech zeigt einen Tag im Frühling in der Rotweinstraße - einen Tag mit vielen Touristen und vier Winzern, die nicht nur eng mit der Straße verwurzelt sind, sondern die auch mit viel Wissen und Engagement ihren Teil zum guten Ruf des Ahr-Weines beitragen.

Karte Rech (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND
AUTOR/IN