STAND

Ein Film von Bernd Schwab

Das Tor zur Burg Eltz – so bezeichnet sich das Dorf Moselkern nur allzu gern. Kein Wunder, die berühmte Burg liegt nur etwa zwei Kilometer vom Ort entfernt und ein Wanderweg führt direkt durch eine Straße namens Elztal. Die Elz wird im Gegensatz zur Burg Eltz ohne "t" geschrieben.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:05 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Moselkern liegt an der Mosel, rund 20 Kilometer östlich von Cochem. 630 Menschen sind in der Gemeinde zu Hause. Das Dorf hat nicht nur die Burg Eltz zu bieten, sondern auch eine Reihe sehenswerter Gebäude wie das Fachwerkrathaus aus dem 16. Jahrhundert, einen Jugendstilbahnhof und ein Merowingerkreuz, das vermutlich mehr als 1200 Jahre alt ist.

Moselkern in Bildern

Die Straße Elztal folgt vom Ortskern aus dem Flüsschen Elz in ein Seitental. An ihrem Ende steht das Hotel Ringelsteiner Mühle, ganz am Anfang steht eine ehemalige Wollfabrik. Zwischendrin wird gewohnt, gelebt und gearbeitet. Da gibt es zum Beispiel eine Künstlerin, die ungewöhnliche Kunstwerke schafft und eine Anwohnerin, die Marmeladen kocht und verkauft.

Alte Wollfabrik ist ein Hingucker

Der Hingucker im Elztal ist allerdings die alte Wollfabrik aus dem 19. Jahrhundert. In den Hochzeiten arbeiteten hier an die 300 Menschen. Ein verheerendes Mosel-Hochwasser setzte den Gebäuden allerdings derart zu, dass die Betreiber aufgeben mussten. Fast zwei Jahrzehnte schlummerte das Industriedenkmal im Dornröschenschlaf. Doch seit einigen Jahren kümmern sich engagierte Menschen um den Erhalt des Gemäuers und wollen ihm neues Leben einhauchen.

STAND
AUTOR/IN