STAND

Ein Film von Christoph Städtler

Neunkirchen liegt in der Vulkaneifel und gehört zur Stadt Daun. Der Ort kann auf über 800 Jahre Geschichte zurückblicken. Schon 1190 wurde er erstmals in einer Urkunde erwähnt.

Video herunterladen (15,6 MB | MP4)

Die Kirche spielte schon früh eine wichtige Rolle für den Ort, wie der Name Neunkirchen verrät. Dieser leitet sich wahrscheinlich von "Nunkirkin = neue Kirche" ab. Auch heute prägt die Pfarrkirche St. Anna das Ortsbild. Genau in der Mitte ragt sie zwischen den vielen Häusern hervor und man kann sie fast überall im Ort sehen. Durch die Nähe zu Luxemburg ist Neunkirchen für Pendler ein beliebter Wohnort. Aber auch Naturliebhaber zieht der kleine Ort an, da die Dauner Maare und der Erlebnis-Park Daun Eifel quasi direkt vor der Haustür liegen.

Neunkirchen in Bildern:

Kirche St. Anna in Neunkirchen (Foto: SWR, SWR -)
Kirche St. Anna in Neunkirchen SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Die Neunkirchener Straße trägt nicht nur den Namen ihres Ortes, sie spiegelt auch gut wider, wie das Leben dort ist. Nicht immer wegen des Glaubens zu Gott, aber immer aus Überzeugung spielen hier kirchliche Werte eine große Rolle. Eine starke Gemeinschaft, in der jeder auf jeden Acht gibt und in der man sich gegenseitig hilft. Der eine Anwohner versorgt die Leute mit Vogelhäuschen und eine andere wird um Rat gefragt, wenn es um Naturthemen geht oder z.B. eine Salbe aus Blüten benötigt wird. Außerdem gibt es hier Wasser satt. Vier Brunnen in einer Straße, die großzügig von allen Bewohnern genutzt werden können und ein Bewohner braucht wirklich eine Menge Wasser für sein Hobby.

STAND
AUTOR/IN