STAND

Ein Film von Bernd Schwab

Kleinsteinhausen liegt weit im Westen des Landes, ganz nah an der Grenze zu Frankreich. Der Ort gehört zur Verbandsgemeinde Zweibrücken. Knapp 800 Menschen leben unter den Dächern der pfälzischen Gemeinde. Eine Kirche gibt es nicht im Ort, aber einen hübschen Kindergarten, der im letzten Jahr aufwändig renoviert und modernisiert wurde.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:05 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Von der Hauptstraße des Dorfes zweigt die Friedhofsstraße ab. Eine Straße, in der es trotz ihres Namens überaus lebendig zugeht. Das liegt auch am Mittagstisch. Alle vierzehn Tage kochen Bürger für Bürger in der ehemaligen Schule. Für einen Unkostenbeitrag von fünf Euro gibt es ein leckeres Dreigangmenü. Dabei geht es aber nicht nur um das leibliche Wohl. Der Mittagstisch ist für die Menschen von Kleinsteinhausen auch eine Gelegenheit, um sich zu treffen und miteinander zu schwätzen.

Kleinsteinhausen in Bildern

Auch sonst ist einiges los in der Friedhofstraße. Einige junge Familien haben sich in den letzten Jahren in der Straße niedergelassen, teilweise mit Blick auf den Friedhof. Doch das macht kaum einem Anwohner etwas aus. Seit einigen Monaten gibt es auf dem Friedhof in Kleinsteinhausen einen Ruhewald. Dabei wird die Asche der Verstorbenen unter einem Baum beigesetzt. Ihre Namen werden auf einem Kunstwerk verewigt, das einen Baum und ein Kreuz darstellt. Das Werk eines ortsansässigen Schlossers symbolisiert, dass aus dem Baum neues Leben entsteht. Und das passt sehr gut zum Friedhofstraße von Kleinsteinhausen.

Karte von Kleinsteinhausen (Foto: SWR, SWR -)
Karte von Kleinsteinhausen SWR -
STAND
AUTOR/IN