STAND

Ein Film von Thomas Keck

Eine Straße wie diese gibt es kein zweites Mal in Worms: Die Große Fischerweide ist gemütlich und doch laut, groß und doch beengt, unscheinbar und doch wichtig, am Rand der Innenstadt und doch zentral.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Eine Straße voller Widersprüche, voller Charme und Selbstbewusstsein! Und sie ist eine Straße mit einem eigenen Bürgermeister! Der "Bojemääschter vun de Fischerwääd" übernimmt jedes Jahr zu Beginn des Backfischfestes die Stadtschlüssel und die Amtsgeschäfte vom Wormser Oberbürgermeister. Der eigentliche Hausherr in der "Bojemääschterei", der Hausnummer 31 in der Großen Fischerweide, ist aber der "Fischerwääder-Verein zur Brauchtumspflege e.V.". Mit seinem kleinen Museum hält der Verein das Andenken an die Rheinfischer lebendig, die einst in der Straße ihr Quartier hatten.

Worms in Bildern

Familie Teubel aus Worms (Foto: SWR, SWR -)
Familie Teubel aus Worms SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die "Tafel" in Worms SWR - Bild in Detailansicht öffnen
"Bojemääschterei" in Worms SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Im Museum von Worms SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Gewiss: Die Zeit, als in fast jedem Haus ein Fischer wohnte, ist längst vorbei, die Straße hat sich zu einer reinen Wohnstraße gewandelt, in der Zugezogene neben Alteingesessenen leben, in der auch die "Wormser Tafel" ihren Sitz hat und in der neben den alten, niedrigen Fischerhäusern inzwischen auch mancher Neubau steht. Aber der Stolz auf die Tradition ist noch bei jedem Schritt zu spüren. Immerhin wurde die Wormser Fischerzunft schon 1106 gegründet – eine der ältesten Zünfte Deutschlands. Ein guter Grund zum Feiern, nicht nur beim Backfischfest!

Karte von Worms (Foto: SWR, SWR -)
Karte von Worms SWR -
STAND
AUTOR/IN