STAND

Ein Film von Katrin Wolf

Wehbach ist ein Ortsteil der Stadt Kirchen an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen. Die Gemeinde, deren Ursprünge bis in die Zeit um 1400 reicht, war früher eigenständig und von der Schwerindustrie geprägt. Bis 1967 gab es eine Roheisenhütte, die viele Arbeitsplätze bot. Topographisch ist Wehbach in das Asdorftal eingebettet und liegt verkehrsgünstig an der Landesstraße 280, die von Kirchen nach Freudenberg zur Autobahn A 45 führt.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Die Strukturen haben sich in den letzten Jahrzehnten stetig gewandelt, nicht nur zum Guten. Viele Geschäfte mussten schließen, immer mehr Menschen zogen weg. Aber es wurde auch manches neu geschaffen und die Koblenz-Olper-Straße ist dafür ein Sinnbild. Sie wird derzeit erneuert, war zeitweise ganz gesperrt. Aber wenn bald alles fertig ist, dann begrüßt ein modernes Wehbach seine Gäste. Wo früher die Hütte stand ist heute ein großes Gewerbegebiet. Auch ein Hotel, samt Restaurant, ist jetzt wieder offen: die Hüttenschenke. Sie erzählt einerseits von der Geschichte des Ortes und zeigt andererseits - als neuer Treffpunkt im Ort - in Richtung Zukunft.

Wehbach in Bildern

Viele sind im Karnevalsverein engagiert, ein gemischter Chor ist über die Grenzen der Region hinaus erfolgreich und sogar einen Weltmeister haben sie in den eigenen Reihen. Im Sportverein von Wehbach wird Ringtennis gespielt. Die Sporthalle des Vereins ist derzeit einsturzgefährdet. Aber gerade ist der Beschluss gefallen, dass die Stadt Kirchen die Halle samt Kosten übernimmt. In Wehbach musste sich viel verändern und hat sich auch schon viel verändert. Die Koblenz-Olper-Straße ist ebenfalls bald fertig und dann können die nächsten Ziele in Angriff genommen werden.

Karte Wehbach (Foto: SWR, SWR -)
Karte Wehbach SWR -
STAND
AUTOR/IN