STAND

Ein Film von Sabine Keller

Fährt man auf der Hauptstraße durch Gehlweiler, wird schnell klar: Hier hat sich einiges zugetragen. Auf zahlreichen Schautafeln wird dokumentiert, wie Filmregisseur Edgar Reitz den Ort in Schabbach verwandelte - der fiktive Drehort seiner Heimatfilme, deren letzte Folge in der Mitte des 19. Jahrhunderts spielt.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Im Sommer kommen zahlreiche Besucher: Fans der Heimatfilme und Brasilianer. Zu sehen gibt es einiges, vor allem in dem sogenannten Heimathaus, wo die Kulissenbauer die ärmlichen Wohnverhältnisse auf dem Land vor gut 180 Jahren rekonstruierten. Doch das Haus ist baufällig und das Dach müsste dringend repariert werden. Eigentümer Heribert Dämgen und der Verein Schabbacher Kultur und Heimat Freunde e.V. hoffen auf finanzielle Unterstützung oder auf einen Träger.

Gehlweiler in Bildern

Gehlweiler - Eine Ortsansicht (Foto: SWR)
Unterhalb des Soonwalds befindet sich der kleine Hunsrückort mit seinen 220 Einwohnern. Bild in Detailansicht öffnen
Heribert Dämgen stellte sein Haus als Kulisse für die "Heimat"-Filme von Edgar Reitz zur Verfügung. Die alten Küchenutensilien und der typische Hunsrückschiefer - alles ist echt. Bild in Detailansicht öffnen
Die Filmkulisse ließ er nicht zurückbauen. Heute ist sein Haus eine Sehenswürdigkeit von Gehlweiler. Bild in Detailansicht öffnen
Auch einen anderen original Schauplatz gibt es noch: Die alte Schmiede der Familie Simon. Helmut Koop ist Hobbyschmied und kümmert sich seit vielen Jahren darum. Bild in Detailansicht öffnen

Für die Gemeinde ist das Museum zu teuer, es würde den Kostenrahmen des kleinen Ortes sprengen und - nicht alle in Gehlweiler sind Fans der Heimatfilme. Zwar hatten viele 2012 als Statisten mitgespielt, doch manche hat es auch genervt, als die Hauptstraße monatelang durch die Dreharbeiten blockiert wurde. Die Hauptstraße sieht heute ein bisschen wie ein Freiluftmuseum aus. Ideal für die Heimatfans, die nach Originalschauplätzen, wie dem Heimathaus und der alten Schmiede suchen. Im Sommer ist einiges los und wer in der Hauptstraße lebt, kann sich dem Heimatfieber kaum entziehen.

Gehlweiler - Karte (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN