Arbach

STAND

Ein Film von Elmar Babst

Arbach ist eine 130-Einwohner-Gemeinde im Vulkaneifelkreis. 1970 wohnten hier in Hörweite des Nürburgrings noch mehr als 200 Einwohner. Wenn der Wander- und Erholungsurlaub seither nicht viele Holländer und Belgier in die Vulkaneifel gelockt hätte, wären es heute wohl noch weniger Einwohner.

Video herunterladen (35,4 MB | MP4)

Die alte Dorfschänke ist mittlerweile fest in holländischer Hand, mit Übernachtungsmöglichkeiten und – so sagt man – der "besten Pizza der Welt", natürlich zubereitet von einem Holländer. Dafür benutzt er die Eier aus dem "Eierschrank", der mitten im Dorf steht und täglich frisch gefüllt wird.

Sonja Lauterbach (Foto: SWR)
Sonja Lauterbach freut sich, dass sie endlich mal die Wellness-Ruhebank einweihen konnten. Bild in Detailansicht öffnen
Die Frauen in Arbach weihen mit einem Picknick "ihre Bank" ein. Ob Kuchen, Salat oder andere Beilagen: alles frisch zuhause in der eigenen Küche zubereitet. Bild in Detailansicht öffnen
Bevor Wim de Gelder zum Hotelier und Pizzabäcker wurde, war der gelernte Tontechniker Bürgermeister in einer großen Stadt in Holland. Bild in Detailansicht öffnen

Sehr aktiv sind die Frauen im Ort. Sie haben dafür gesammelt, dass Ruhebänke rund um Arbach aufgestellt werden – und die nutzen sie auch gerne selbst: zum Ausruhen nach einer Wanderung, verbunden mit einem Schwätzchen und dem Genuss eigener Getränke. Und wenn dann – wie des Öfteren im Jahr – sich 15 oder 20 Frauen zu einer Wanderung aufmachen, reicht eine Bank natürlich nicht für alle – und da kommen die Männer ins Spiel: Im Gemeindehaus stehen genügend Tische und Bänke bereit, die sie dann per Anhänger zum gewünschten Zwischenstopp der Damen transportieren.

Karte Arbach (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen