Friedhofstraße in Altenkirchen

Ein Film Uwe Reiter

Dauer
Altenkirchen Friedhofstr. (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Die Friedhofstraße im Ortskern von Altenkirchen ist ganz und gar nicht friedhofsmäßig traurig, sondern richtig lebensfroh, sogar mit einer Halfpipe! Das ist nicht gerade das, was man in einer Friedhofstraße erwartet, sie steht hier aber seit 15 Jahren und erfreut eine kleine Schar von jugendlichen Skatern.

Die Friedhofstraße ist mehr als 700 Jahre alt und die älteste Straße in Altenkirchen. Sie erstreckt sich von der alten Kirche, die dem Dorf den Namen gegeben hat, bis zur alten Obsthalle. Sie war mal Haupt-, jetzt ist sie die Nebenstraße im alten Ortskern mit einigen Historischen Gebäuden: Die "Kerschehall" aus den 1930er Jahren, zum Beispiel, war Auktionshalle des Obstgroßmarktes Altenkirchen. Bis in die 1970er Jahre wurden hier Kirschen versteigert.

Das Push’n Pull Akkordeon-Orchester (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Auf einer Hinweistafel wird stolz an die alte Tradition des Kirschanbaus erinnert. Die Friedhofstraße ist deshalb auch Teil des Kirschenlandweges, einem Wanderweg, der durch und um das ganze Dorf führt. Wir sind hier im Musikantenland und das geht hier an keinem vorbei. Das Push 'n' Pull-Akkordeon-Orchester wird von Rita und Michael Wagner geleitet. Mit ihrer munteren Truppe schwärmen sie an vielen Wochenenden aus der Friedhofsstraße raus in der Region.

Die Musikalische Geschichte von Altenkirchen ist im Heimatmuseum aufgearbeitet. Und: Das Leben des Lehrers Daniel Hirsch, der sich 1848 an der Revolution beteiligt hat und nach ihrem Scheitern entlassen wurde. Er musste nach Amerika auswandern und hat dorthin auch die musikalische Tradition mitgenommen. Die Altenkirner waren aber nicht nur Musikanten, sondern auch Bergbauer und Diamantschleifer.

Das Heimatmuseum in der Friedhofstraße gibt einen guten Einblick in die Alltagskultur der Westpfalz. Ein Stück dieser Alltagskultur hat sich auch die Metzgerei Böhnlein erhalten: Hier schmecken die Würste noch wie zu Großmutters Zeiten. Es gibt aber noch andere Geschäfte. Eines, zum Beispiel, das für Industriekunden exquisite Geschenkartikel in die ganze Welt verschickt. Ein Insidertipp mit ganz besonderen Raritäten. Und als ob sich die Ladenbesitzer abgesprochen hätten, gibt es ergänzend auch noch einen Laden für schöne Dinge: Die "Dekoschnecke".

Blick auf den Ort Altenkirchen (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Altenkirchen sollte nicht mit dem Westerwälder Altenkirschen verwechselt werden. Es liegt im Kohlbachtal in der Westpfalz, hat 1.500 Einwohner, gehört zum Landkreis Kusel und zur Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg. Altenkirchen ist eine moderne Ortsgemeinde, die ihren alten Dorfkern mit adretten Neubaugebieten verbindet.

Altenkirchen war früher mal das Zentrum des Kirschanbaus und bietet rund ums Dorf herrliche Wandermöglichkeiten.

Karte von Altenkirchen (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND