In der Höhe in Niederstedem

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Uwe Reiter

Niederstedem liegt im "Bitburger Gutland" und gehört zum Eifelkreis Bitburg-Prüm. 236 Einwohner leben hier rund um eine kleine Kirche und einem kleinen Friedhof mit uralten Gräbern und Kreuzen.

Der Eifelort ist ein landwirtschaftlich geprägtes Dorf mit Berg- und Talstraßen, die zum Niederstedemer Bach führen oder von ihm ausgehen wie die Straße, die wir vorstellen wollen: Sie heißt "In der Höhe" und führt tatsächlich in die Höhe. Hier leben 44 Einwohner in 16 Häusern. Es gibt einen privaten Boule-Platz, der oft und begeistert bis spät abends genutzt wird und eine kleine Schreinerei, in der hobbymäßig die eigenen vier Wände verschönert werden.

Niederstedem in Bildern

Niederstedem - Die Boulespieler (Foto: SWR)
Die Boulespieler treffen sich, egal, ob es draußen warm oder kalt ist. 15 Jahre lang haben sie auf der Bahn einer Kneipe gespielt. Da die aber geschlossen wurde, hat Stefan Weber eine neue Bahn in seinem Garten gebaut. Bild in Detailansicht öffnen
Klaus Schleder war sein Leben lang Landwirt. Mit dieser kleinen Hobbyschreinerei folgt er seiner Begabung. Bild in Detailansicht öffnen
Helmut Weber brennt seit 55 Jahren Schnaps: Apfel, Marille, Williams Christbirne und dazu noch eine ganz besondere Spezialität aus der Eifel, die Nelchesbirne. Bild in Detailansicht öffnen
Wer in einem kleinen Dorf etwas Neues aufbaut, steht immer unter Beobachtung. Die Massage- und Heilpraktiker-Praxis "In der Höhe" hat das Vertrauen der Menschen hier gewonnen. Bild in Detailansicht öffnen

Von sechs Landwirten im Dorf arbeiten nur drei im Haupterwerb. Einer davon in der „In der Höhe“- Straße und auch der letzte, der von vier Schnapsbrennern übrig geblieben ist, brennt hier seine edlen Brände oder lokale Spezialitäten wie die Nelches-Birne. Vor fünf Jahren ist eine Heilpraktiker- und Massagepraxis hergezogen, von der man hört, dass sie viel Zuspruch erhält. Für eine knapp 400 Meter lange Straße tut sich hier ganz schön viel.

Niederstedem - Karte (Foto: SWR)
STAND