Die Winzerstraße in Leiselheim

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Nadine Bühler

Leiselheim ist seit 1941 ein Stadtteil von Worms und liegt etwa vier Kilometer nordwestlich der Nibelungenstadt. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf im Jahr 1141 als "Luzilheim".

Die rund 2000 Leiselheimer leben – typisch rheinhessisch – umgeben von Weinreben. Rheinhessen ist Deutschlands größtes Weinbaugebiet und Wein das Nationalgetränk der Rheinhessen. "Die Rhoihesse babbele Rhoihessisch": So klingt die Mundart hier. Übersetzt heißt der Satz übrigens: Die Rheinhessen sprechen rheinhessisch.

Leiselheim in Bildern

hierzuland ortsansicht leiselheim (Foto: SWR)
Leiselheim ist ein Stadtteil der rheinhessischen Stadt Worms. Bild in Detailansicht öffnen
Typisch rheinhessisch sind die vielen Hoftore entlang der Winzerstraße. Jedes Einzelne führt in eine eigene kleine Welt. Bild in Detailansicht öffnen
Die Winzerstraße ist der perfekte Ort, um rheinhessisches Flair kennen zu lernen. Ein Glas Wein in vertrauter Runde gehört dazu. Bild in Detailansicht öffnen
Nach Stationen in München, Slowenien und Venedig hat Bildhauer Peter Schöffel in der Winzerstraße seinen kreativen Rückzugsort gefunden. Bild in Detailansicht öffnen

Die Winzerstraße wird "Winzerstrooß" ausgesprochen. Gemeinsam mit der Pfeddersheimer Straße ist sie Leiselheims Hauptmeile. Charakteristisch für Rheinhessen sind hier die vielen Hoftore: Sie sind mal offen, mal geschlossen und führen in die unterschiedlichsten Höfe. Jeder einzelne von ihnen ist ein eigener kleiner Kosmos. Hier leben gebürtige "Rhoihesse" oder solche, die welche geworden sind.

hierzuland karte leiselheim (Foto: SWR)
STAND