Die Spanierstraße in Essingen

Dauer

Ein Film von Christine Kath-Lauterbach

Essingen liegt nur wenige Kilometer entfernt von Landau in der Pfalz. 2.350 Menschen leben in dem Ort an der Südlichen Weinstraße, in dem es eine Straße mit einem sehr seltenen Namen gibt: die Spanierstraße.

Nur zwei Straßen in ganz Deutschland haben den Namen Spanierstraße. Ihre Geschichte geht ins 19. Jahrhundert zurück, in die Zeit der Napoleonischen Kriege. Heute lebt hier ein ortsbekanntes Original: Der Mann ist in der Spanierstraße geboren und schätzt es noch immer, dort zu wohnen. Er hat den örtlichen Bouleverein mit ins Leben gerufen.

Essingen in Bildern

Winzer Jürgen Frey (Foto: SWR)
Winzer Jürgen Frey setzt mit seinem Weingut auf edelsüße Weine und beliefert vor allem Sterne-Restaurants. Ein erfolgreiches Konzept bislang, vor allem weil es ein Nischenprodukt ist. Denn die Mehrheit der deutschen Weine werden trocken ausgebaut. Bild in Detailansicht öffnen
Im Hundesalon von Elke Stahlschmidt werden die Vierbeiner ganz schön verwöhnt. Die gelernte Friseurin hatte 2013 die Idee mal was Neues auszuprobieren, mit Erfolg. Bild in Detailansicht öffnen
Ein Handwerk mit Tradition lebt und liebt der Bäcker Hans-Peter Bollinger. Dabei setzen sein Sohn Jens und er vor allem auf Qualität und probieren gerne auch mal neue Brotrezepte aus. Bild in Detailansicht öffnen

In der Straße steht eine von zwei Bäckereien in Essingen. Die Bäckerfamilie legt Wert auf Qualität und Kundenfreundlichkeit. Und sie unterstützt die "Tafel", gibt einwandfreie Backwaren vom Vortag weiter an Bedürftige. Im Weinort Essingen gibt es einige Familien, die vom Weinanbau und -verkauf leben, drei von ihnen im Haupterwerb, eine davon wohnt in der Spanierstraße. Der Betrieb hat sich auf edelsüße Weine spezialisiert, vor allem auf Eiswein. Auch Hundeliebhaber sind an der Spanierstraße gut aufgehoben, denn es gibt einen Hundesalon. Eingerichtet hat ihn eine Neu-Essingerin mit einem großen Herzen für Hunde.

Karte Essingen (Foto: SWR)
Karte Essingen
STAND