Die Schulstraße in Niedersohren

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Nadine Bühler

Niedersohren gehört zum Rhein-Hunsrück-Kreis und ist das Zuhause von etwa 440 Menschen.

1301 wurde das Dorf als "Nidersorn" erstmals urkundlich erwähnt. Der Ortsname verrät etwas über die Geografie: Niedersohren liegt im Tal des sogenannten Sohrbachs. Der Sohrbach ist ein fünf Kilometer langer Bachlauf im zentralen Hunsrück. In der Schulstraße steht ein Gebäude, mit dem viele Niedersohrener Kindheitserinnerungen verbinden: Die Dorfschule wurde 1875 errichtet und 1967 wieder aufgelöst. Das ehemalige Schulgebäude liegt heute im Dornröschenschlaf.

Nierdersohren in Bildern

Niedersohren Chor (Foto: SWR)
Der Chor in Niedersohren. Bild in Detailansicht öffnen
Rudi Rodenbach bringt regelmäßig den Sportplatz in Form. Schon als Schüler kam er immer her, um ein paar Bälle zu kicken, heute pflegt er den Sportplatz und feuert das Fussballteam an. Bild in Detailansicht öffnen
Früher gab es in der Schulstraße eine Gaststätte, welche Lucie Jorewitz mit viel Leidenschaft betrieben hat. Noch heute erinnert sie sich gerne daran zurück, wie viele gute Begegnungen sie mit den verschiedensten Menschen hatte. Bild in Detailansicht öffnen

Obwohl es hier keine Schule mehr gibt, ist die Schulstraße keineswegs ausgestorben: Im Dorfgemeinschaftshaus kommen die Niedersohrener regelmäßig für verschiedene Veranstaltungen zusammen. Über viele Jahre hatte Niedersohren seine eigene Gaststätte. Die ehemalige Wirtin ist im ganzen Ort bekannt. Sie wohnt in der Schulstraße und hat viele Geschichten zu erzählen.

Karte Niedersohren  (Foto: SWR)
Karte Niedersohren
STAND