Die Rhein-Taunus-Straße in Geisig

Dauer

Ein Film von Lutz Näkel

Die Rhein-Taunus-Straße in Geisig ist hauptsächlich Wohnstraße, aber auch der Kindergarten, die Sporthalle, das Dorfgasthaus sind dort angesiedelt sowie eine Autowerkstatt. Deren Besitzer beschäftigt sich auch in seiner Freizeit mit allem was fährt, und war dieses Jahr schon bei einer ungewöhnlichen Auto-Rallye bis zum Nordkap dabei.

Geisig liegt im sogenannten „Blauen Ländchen“, das ist ein Teil des westlichen Taunus. 350 Menschen leben dort, nicht wenige davon in der Rhein-Taunus-Straße, die mitten durch den alten Ortskern von Geisig führt. Und manche arbeiten dort auch, wie Tom Klee, der im Haus Nummer drei „Toms Garage“ betreibt, eine Autowerkstatt. Den KFZ-Meister fasziniert alles, was fährt, er hat schon muskelkraftbetriebene Rennboote gebaut, sammelt Oldtimer und fährt Stock-Car Rennen. Und dieses Jahr ist er die „Black Sea Rallye“ mitgefahren, mehr als 7500 Kilometer, von Hamburg bis ins russische Murmansk und zum Nordkap. Alles für einen guten Zweck: Während der Rallye sammelte er 3500 Euro für einen körperbehinderten Jugendlichen aus einem Nachbardorf.

Geisig in Bildern

 Geisig Rhein-Taunus-Straße, Im Gespräch (Foto: SWR)
Kfz-Meister und Autofan Thomas Klee hat schon einige Auto-Abenteuer erlebt. Seine letzte Autorallye rund um die Ostsee führte ihn in 7500 km bis ins russische Murmansk und zum Nordkap. Bild in Detailansicht öffnen
Die Dorfpaten packen an, wenn Dinge im Dorf erledigt werden müssen. Bild in Detailansicht öffnen
Die alte Technik des Blechformens hat sich Nico Weissgerber selbst beigebracht und formt seitdem fleißig. Bild in Detailansicht öffnen
Sukhwinda Singh-Bola ist seit 2009 die Wirtin des Gasthauses in Geisig. Bild in Detailansicht öffnen

Anderen helfen, das ist in der Rhein-Taunus-Straße Programm: Berthold Krebs leitet den „Arbeitskreis Mabira“ der evangelischen Kirche. Der engagiert sich für Hilfsprojekte in Tansania, zum Beispiel für eine geregelte Wasserversorgung der Dörfer. Berthold Krebs war selbst schon mehrmals in Afrika, um sich von den Fortschritten der Projekte zu überzeugen. Und die Tansanier haben auch schon einen Gegenbesuch in Geisig gemacht. Aber auch in der Rhein-Taunus-Straße selbst wird tatkräftige Hilfe geleistet: Dort sind die „Dorfpaten“ im Einsatz, ein Trupp Freiwilliger, der dafür sorgt, dass in Geisig der Spielplatz, die Bänke und vieles mehr tiptop in Ordnung bleiben…

Karte Geisig Rhein-Taunus-Straße (Foto: SWR)
Karte Geisig Rhein-Taunus-Straße
STAND