Die Ourtalstraße in Wallendorf

Dauer

Ein Film von Bernd Schwab

Die Eifelgemeinde Wallendorf liegt im äußersten Westen von Rheinland-Pfalz am Zusammenfluss von Sauer und Our. Rund 450 Menschen leben in dem Grenzort zu Luxemburg. Ortsprägend ist die katholische Pfarrkirche Sankt Peter und Paul aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Wallendorf ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Mehr als 40 Prozent der Einwohner in Wallendorf sind Ausländer. Vor allem Luxemburger haben sich in in dem Eifeldorf niedergelassen. Die Ourtalstraße ist ein Spiegel dieser Tatsache. Luxemburger und Portugiesen leben hier neben Holländern und Deutschen. Ganz neu im Dorf sind Monique Merens und ihre Tochter Carin. Ende 2018 haben sie ein altes Bauernhaus entdeckt und sich gleich darin verliebt. Für Mutter und Tochter hat hier ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Alteingesessen ist Theo Bisenius. Er wohnt in einem ehemaligen Bauernhaus gleich neben der Kirche und brennt in guter alter Familientradition Schnaps.

Wallendorf in Bildern

Der Schäfer in Wallendorf (Foto: SWR, SWR -)
Der Schäfer in Wallendorf SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Der Schnapsbrenner in Wallendorf SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Walter Valentin SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Fast schon alteingesessen ist Günther Czerkus. Der Wanderschäfer hat seinen Betrieb ein paar Meter oberhalb der Ourtalstraße mit einem herrlichen Blick ins Tal. Seine Herde ist größtenteils in Sachen Naturschutz unterwegs, hält Flächen frei, die sonst verbuschen würden. Das klingt nach Schäferromantik, doch in Wahrheit ist das ein ständiger Kampf um Aufträge und Fördergelder. Ein Kampf, den Günther Czerkus allerdings nicht missen wollte. Auch Walter Valentin ist ein Neubürger gewesen. Denn mittlerweile ist er in Wallendorf bestens integriert. Das liegt auch daran, dass er praktisch alle Ereignisse im Dorf mit dem Fotoapparat dokumentiert. Die Fotos finden sich dann auf der Homepage des Ortes, die er seit Jahren liebevoll pflegt.

Karte von Wallendorf (Foto: SWR, SWR -)
Karte von Wallendorf SWR -
STAND