Die Oberstraße in Ittel

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Marc Steffgen

Ittel ist ein Ortsteil der Gemeinde Welschbillig und liegt auf einem Höhenzug 300 Meter über dem Kylltal. Seit vorrömischer Zeit siedeln hier Menschen. Im Zuge der Gemeindereform verlor Ittel 1975 seine Eigenständigkeit.

Drei Vollerwerbslandwirte arbeiten im Ort, dazu gibt es noch drei Tischlereien, die für Arbeitsplätze sorgen. Das Gros der Menschen pendelt aber zum Arbeiten ins 15 Kilometer entfernte Trier. Anfang der 2000er Jahre litt der Ortsteil noch unter Bevölkerungsrückgang und Überalterung. Doch seit einigen Jahren geht es mit der Einwohnerzahl und dem Gemeinsinn aufwärts. Alte Traditionen wie die Holzversteigerung wurden wiederbelebt und sorgen für mehr Leben im Ort.

Ittel in Bildern

Ittel - Die Familie Thiex (Foto: SWR)
Werner Thiex hat gemeinsam mit seiner Tochter und seiner Enkelin ein kleines Refugium geschaffen. Die Familie nimmt seit drei Jahren Tiere auf, die sonst niemand mehr haben will. Bild in Detailansicht öffnen
Der Kirchenchor ist der einzige Verein in Ittel. Der Chorleiter hat Gospelmusik eingeführt. Die neuen Rhythmen sorgen dafür, dass immer mehr Menschen mitmachen wollen. Bild in Detailansicht öffnen
Die Holzversteigerung, eine alte Tradition, wurde vor einigen Jahren wiederbelebt. Holz aus dem Gemeindewald wird für die Dorfjugend versteigert. Bild in Detailansicht öffnen

Mit viel Engagement haben die Itteler außerdem ihr altes Dorfgemeinschaftshaus renoviert. Dazu kommt, dass immer mehr junge Menschen Baulücken schließen oder alte Bauernhäuser liebevoll renovieren. Mittlerweile leben wieder mehr als 300 Menschen in Ittel. Jeder zehnte davon singt im Kirchenchor mit, dem einzigen Verein des Ortsteils.

Ittel -Karte (Foto: SWR)
STAND