Landesschau Rheinland-Pfalz Lindenallee in Koblenz-Asterstein

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Lutz Näkel

"Der Asterstein", wie man in Koblenz sagt, ist der jüngste Stadtteil von Koblenz, erst 1982 wurde er offiziell ins Leben gerufen. Aber schon Mitte des 19. Jahrhunderts war hier viel los.

Die Preußen hatten dort das Fort Asterstein errichtet, eine militärische Festung samt Kasernen und Verwaltungsbauten, benannt nach dem preußischen Infanterie-General Ernst Ludwig von Aster. Die Lindenallee stammt auch aus dieser Zeit. Heute ist das Militär hier nicht mehr präsent, stattdessen aber die Einsatzkräfte der Feuerwehr in der "Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz". 6.000 Frauen und Männer jährlich werden dort theoretisch und auch praktisch aus- und weitergebildet: in der Brandbekämpfung, aber auch im Rettungstauchen oder im Umgang mit Gefahrenstoffen.

Koblenz-Asterstein in Bildern

Asterstein Ruine (Foto: SWR)
Das Fort Asterstein war einst Außenposten der Festung Ehrenbreitstein und sollte Koblenz gegen Angriffe schützen. Ein Förderverein setzt sich jetzt für die Restaurierung und Nutzbarmachung des Forts als Veranstaltungsort ein. Bild in Detailansicht öffnen
In der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz trainieren Einsatzkräfte für den Ernstfall. Auf dem riesigen Gelände an der Lindenallee kann fast jeder Notfall simuliert werden. Bild in Detailansicht öffnen
Die "Karnevalsgesellschaft General von Aster" macht viel mehr als nur Karneval feiern. Gerade bauen sie einen "Backes", ein Gemeinschaftsbackhaus, ganz in Eigenleistung auf. Bild in Detailansicht öffnen

Ansonsten ist die Lindenallee heute hauptsächlich eine Wohnstraße. Es lebt sich ruhig hier, aber nicht langweilig. Dafür sorgt auch die "Karnevalsgesellschaft General von Aster", die 2007 gegründet wurde und viel mehr macht als nur Karneval feiern. Gerade bauen sie einen "Backes", ein Gemeinschaftsbackhaus, ganz in Eigenleistung auf - in einer Großstadt ein ungewöhnliches Vorhaben. Das Projekt soll nicht nur dem Erlebnis des gemeinsamen Brotbackens dienen. Der Verein will auch den umliegenden Schulen und Kindergärten die Gelegenheit bieten, die Geheimnisse der Brotherstellung aus erster Hand zu erfahren.

Asterstein Karte (Foto: SWR)
Asterstein Karte
STAND