Die Hauptstraße in Thaleischweiler-Fröschen

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Christine Kath-Lauterbach


Der Ort ist 1969 entstanden aus den Gemeinden Thaleischweiler und Thalfröschen, die damals zusammengelegt wurden. In der Mitte der beiden Ortsteile, in denen zusammen rund 3300 Einwohner leben, fließt der Schwarzbach.

Im Zentrum liegt die Hauptstraße, eine lebhafte Geschäftsstraße, in der man sich an vielen Stellen treffen kann. Im ältesten Zeitschriftenladen der Straße treffen sich alle mal irgendwann, denn hier bekommt man so ziemlich alles vom Bleistift über Geschenkpapier bis zur Zeitschrift und sogar Wolle. Über die Ladentheke werden nicht nur Waren gereicht, sondern oft auch die neuesten Ortsnachrichten.

In der Hauptstraße trifft man nicht selten eine Krimiautorin, die in Kaiserslautern aufgewachsen ist und seit zehn Jahren auf der Fröschener Seite des Schwarzbachs lebt. Neben ihrer Schriftstellerei hat sie noch einen Minijob in der örtlichen Postagentur. Ihre Krimis stehen auch in der Gemeindebücherei, wo sich Kleine und Große treffen. Um die Lesebegeisterten im Ort kümmert sich seit einigen Jahren eine Familie und zwar ehrenamtlich, denn die Bücherei ist ihr ans Herz gewachsen.

Thaleischweiler-Fröschen in Bildern

Thaleischweiler-Fröschen Bücherei (Foto: SWR)
Sabine Nikolai ist die Bücherei ans Herz gewachsen und hat, neben ihrem Berufsalltag, noch einen Ausgleich gefunden. Bild in Detailansicht öffnen
An manchen Tagen trifft man Krimiautorin Monika Geier in der Post, ihre Bücher kann man auch in der Gemeindebücherei ausleihen. Bild in Detailansicht öffnen
Im "Dachladen" gibt es vieles: ob Haushaltswaren, Bücher oder Schmuck. 2010 haben engagierte Einwohner den Laden eröffnet, um Geld für die Sanierung der Protestantischen Kirche zu sammeln. Bild in Detailansicht öffnen
Seit 70 Jahren gibt es den Kiosk in der Hauptstraße schon. Für Gudrun Faust ist der Laden auch ein Treffpunkt an dem die Leute gerne zusammenkommen. Bild in Detailansicht öffnen

Für die Kleinen gibt es seit wenigen Jahren noch einen Treffpunkt: eine Spielscheune. Man kann sie für einen Ausflug oder für einen Kindergeburtstag mieten - für 50 Euro. Die Kinder können dort auf vier Ebenen nach Herzenslust toben. Die Spielscheune ist im ganzen Landkreis Südwestpfalz sehr gefragt. Ein Treffpunkt für Sammler und Engagierte ist der „Dachladen“. Der Laden hat etwas von einem Trödelladen. Er wurde 2010 eröffnet, um Spenden für das sanierungsbedürftige Dach der Protestantischen Kirche zu sammeln. Die Kirche musste zeitweise sogar geschlossen werden. Seit ein paar Jahren erstrahlt sie in neuem Glanz, aber es gibt immer noch Renovierungsbedarf.

Thaleischweiler-Fröschen Karte (Foto: SWR)
STAND