Die Hauptstraße in Sessenhausen

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Lutz Näkel

Sessenhausen liegt nordöstlich von Neuwied bei Dierdorf nahe der A3. Mit 900 Einwohnern gehört es schon zu den größeren Dörfern im Westerwaldkreis.

Wer im Bilde sein möchte, ist hier richtig: Gleich am Anfang von Sessenhausens Hauptstraße, im Haus Nummer eins, betreibt Simone Schneider eine Bilderrahmenwerkstatt. Das hat ihre Mutter auch schon gemacht, und so hat Simone Schneider heute einen großen Kundenstamm; selbst Kreuzfahrtschiffe stattet sie mit ihren Bilderrahmen aus.

Sessenhausen in Bildern

hzl-sessenhausen-hauptstrasse-st-josefs-kirche (Foto: SWR)
In der Mitte der Hauptstraße steht die St-Josefs-Kirche, und das ist gar nicht so selbstverständlich. Denn das Bistum Limburg war gegen den Bau, den die Sessenhäuser selbst finanziert haben. Als kein Pfarrer sonntags hier die Messe halten durfte, gingen sie in einen Kirchen-Streik und beschwerten sich beim Papst höchstpersönlich. Bild in Detailansicht öffnen
Vom Dorfrand führt die Hauptstraße weiter in den Ortskern, vorbei am Haus der Gondlochs, die bei schönem Wetter gerne auf der Bank davor den Verkehr auf der Straße beobachten. Bild in Detailansicht öffnen
Siebzig Jahre alt ist der Mercedes, der von Miguel Aldorf und seinem Vater Achim hingebungsvoll gepflegt wird. Bild in Detailansicht öffnen
Heidi Hummerich und Simone Schneider verkaufen "Westerwälder Bilderrahmen". Die Schwestern entwerfen und fertigen die Rahmen auch selbst. Bild in Detailansicht öffnen

Auf dem Fahrrad ist Peter Hallmann am liebsten in der Hauptstraße unterwegs. Der 79-Jährige fährt regelmäßig ins benachbarte Selters zum Einkaufen. Er hat aber auch schon ganz andere Radtouren gemacht, durch Alaska etwa. Die Weiteste führte ihn 1994 vom Westerwald bis nach Indonesien und von da nach Australien, 22.000 Kilometer strampelte er in elf Monaten dabei herunter.

hzl-sessenhausen-hauptstrasse-karte (Foto: SWR)
sessenhausen-hauptstrasse-karte
STAND