Die Dauner Straße in Demerath

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Bernd Schwab

Demerath liegt etwa zwanzig Kilometer von Daun entfernt. Rund 300 Menschen sind in der Gemeinde in der Vulkaneifel zu Hause. Ortsmittelpunkt ist die katholische Kirche Sankt Peter und Paul, erbaut im 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts. Das Gotteshaus liegt genau zwischen dem Unter- und dem Oberdorf. Dort, im jüngeren Teil von Demerath, findet sich die Dauner Straße.

Die Dauner Straße wirkt auf den ersten Blick etwas nüchtern. Doch hinter den Toren und den Fassaden finden sich hier und da ungewöhnliche Rückzugsorte, manchmal sogar kleine Paradiese. Da gibt es zum Beispiel einen ehemaligen Schäfer, der hinter seinem Haus mehr als 150 Obstbäume angepflanzt hat. Die ersten Bäume pflanzte er in den 1950er Jahren. Im Laufe der Jahrzehnte kamen immer mehr hinzu und so ist ein Plätzchen entstanden, das sicher als einzigartig bezeichnet werden kann.

Demerath in Bildern

Demerath - Kirche (Foto: SWR)
Die katholische Kirche Sankt Peter und Paul wurde Anfang des 19. Jahrhunderts erbaut. Das Gotteshaus liegt genau zwischen Unter- und Oberdorf. Bild in Detailansicht öffnen
Das Gartenhäuschen ist seit mehr als 30 Jahren ein Rückzugsort für drei Kumpel. Sie haben noch ihren Spaß und wollen sich noch lange treffen in der Dauner Straße. Bild in Detailansicht öffnen
Zwei Engländer sind in der Dauner Straße zu Hause. Für Kim und Roy Hastings ist die Eifel zu ihrer zweiten Heimat geworden. Bild in Detailansicht öffnen
In ihrem Wohnzimmer steht eine "Triton", Baujahr 53. Es ist nicht das einzige Motorrad, das mehr oder minder zur Einrichtung gehört, denn im Zentrum des Hauses ist eine Werkstatt. Bild in Detailansicht öffnen

In den letzten Jahren haben sich einige Briten in der Straße niedergelassen. Ein englisches Ehepaar hat die Liebe zum Motorsport hier her geführt. Weil die beiden es leid waren immer nur auf Stippvisite an den Nürburgring zu kommen, kauften sie sich kurzerhand ein kleines Fachwerkhaus. Wer es betritt, staunt nicht schlecht, denn ein uraltes Motorrad aus den 1950er Jahren findet sich mitten im Wohnzimmer, ist sozusagen Teil der Einrichtung.

Heute erinnert nur noch wenig daran, dass die Dauner Straße mal die belebteste und wahrscheinlich kinderreichste Straße von Demerath war. Früher gab es hier ein Gasthaus, einen Schuster, einen Lebensmittelladen und eine Schmiede. Immerhin, in manchen Gärten finden sich geradezu kleine Paradiese, so etwa ein kleines Gartenhäuschen, in dem sich drei Freunde seit mehr als 30 Jahren treffen, um über die Dinge des Lebens zu philosophieren.

Demerath - Karte (Foto: SWR)
STAND