Die Alleestraße in Waldfischbach-Burgalben

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Bernd Schwab

Burgalben liegt in der Westpfalz, etwa 25 Kilometer südwestlich von Kaiserslautern. Rund 1000 Menschen leben in dem Dorf, das offiziell ein Ortsteil der Doppelgemeinde Waldfischbach-Burgalben ist.

Oberhalb des Ortes thront die evangelische Kirche aus dem 18. Jahrhundert. Zu ihren Füßen verläuft die Alleestraße. Sie führt durch das ehemalige Dorfzentrum von Burgalben. Früher gab es hier recht viele Bäume, daher auch der Name der Straße. Die Alleestraße ist eine Straße der Macher. Da gibt es zum Beispiel Heiner Huber, der 2016, als seine Dorfmetzgerei aus allen Nähten zu platzen drohte, eine Markthalle baute. Damit ergänzte er Bäckerei und Metzgerei durch regionale und überregionale Spezialitäten. Auch die Gebrüder Bohl sind echte Macher. Die drei haben den ehemaligen Spenglerbetrieb des Vaters übernommen und bieten nun alle Dienstleistungen rund ums Haus an. Alle drei engagieren sich zudem bei der freiwilligen Feuerwehr, wie übrigens fast alle Angestellten in ihrem Betrieb.

Burgalben in Bildern

Erich und Anita Keßler (Foto: SWR, SWR -)
Das älteste Haus der Alleestraße ist rund 350 Jahre alt. Hier sind Erich und Anita Keßler daheim. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Hier war bis vor zwei Jahren noch eine Dorfmetzgerei, und das ist daraus geworden: Eine Markhalle, in der es weit mehr als Fleisch und Wurstwaren gibt. Hier setzt man auf Leckeres aus der Region. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Metzgermeister Heiner Huber hat Großes geschaffen. An die 40 Mitarbeiter hat er mittlerweile und viele Wurstsorten sind preisgekrönt. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Beim Handwerksbetrieb "Bohl und Söhne" gibt es die komplette Haustechnik aus Brüderhand, und das seit mehr als dreißig Jahren. SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Auch die Kesslers legen sich nicht gern auf die faule Haut. Ende der 80er Jahre ist das Ehepaar in das wohl älteste Haus der Straße gezogen, hat es peu à peu saniert und umgebaut. Die beiden verbringen fast jede freie Minute an der frischen Luft, kochen und schlafen in ihrem Hof, sofern die Temperaturen nicht zu sehr in den Keller sacken. Aber auch im Kleinen wird was gemacht in der Alleestraße. Alma Herzinger war es leid, dass eine Ecke der Straße zur Hundekloake verkam. Sie nahm die Harke in die Hand und legte ein großes Blumenbeet an, um das sie sich nun schon seit Jahren kümmert – noch so eine Macherin aus der Alleestraße.

Karte Waldfischbach-Burgalben (Foto: SWR, SWR -)
Karte Waldfischbach-Burgalben SWR -
STAND