Der Weiherweg in Achtelsbach

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Margit Kehry

Achtelsbach liegt am äußersten Zipfel von Rheinland-Pfalz. Nur ein paar hundert Meter weiter beginnt schon das Saarland. Nach dem Krieg gehörte das Saarland zu Frankreich. Heute erinnern zwei Häuser, die früheren Zollstationen an die ehemalige deutsch-französische Grenze direkt vor der Haustür.

Besonders stolz sind die Achtelsbacher auf ihre mehr als 1.000 Jahre alte Kirche, eine der ältesten der Verbandsgemeinde Birkenfeld. Der Weiherweg ist so etwas wie der Mittelpunkt des Dorfes. Er trägt seinen schönen Namen auch völlig zu Recht. Aus dem ehemaligen Löschteich haben die Bewohner einen idyllischen Dorfteich gemacht, ein richtiger kleiner Park mitten im Ort.

Achtelsbach in Bildern

hzl Achtelsbach Ortsansicht (Foto: SWR)
Die rund 440 Einwohner leben direkt in der Natur. Seit 2015 gehört ein Teil des Waldes rund um Achtelsbach zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Bild in Detailansicht öffnen
Was haben Alpakas und Lamas im Hunsrück zu suchen? Sie gehören zum Hof von Silke Rennwanz. Ihre Alpakawanderungen hat sie einfach den hiesigen Bedingungen angepasst . Bild in Detailansicht öffnen
Die Waldjugend ist Stammgast im Landheim im Weiherweg. Hier ist viel Platz für Lagerromantik. Bild in Detailansicht öffnen
Der öffentliche Boule-Platz ist eine Bereicherung für die Gemeinde und sorgt für ein unkompliziertes Miteinander. Bild in Detailansicht öffnen

Im Weiherweg steht auch das Landheim. Das ehemalige Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert ist seit mehr als 40 Jahren beliebter Treffpunkt von Jugendgruppen. Die Anwohner freuen sich über die Besucher, die Leben in die Straße bringen. Die Menschen sind nicht nur gastfreundlich, sondern haben auch ein Herz für Tiere. Pferde, Damwild, sogar Alpakas haben hier einen Platz gefunden. Wer die Natur und die Menschen hier zu schätzen weiß, den heißt der Weiherweg willkommen.

hzl-Achtelsbach Karte (Foto: SWR)
Achtelsbach Karte
STAND